Schuljahr 2014/2015

Ferienprogramm - Ferienprogramm - Ferienprogramm

 

Ort:     Pausenhof der Werner-Egk-Grundschule
Datum:   Montag, 3.8.15 bis Freitag, 14.8.15
Zeit:   11:00 Uhr bis 17:00 Uhr

 

 

Liebe Eltern, liebe Kinder,

 

vom 3. bis zum 14. August zwischen 11:00 und 17:00 Uhr findet an unserer Schule ein Ferienprogramm statt, zu dem ihr herzlich eingeladen seid.

Das Angebot ist offen, d.h. ihr könnt kommen und gehen, wie es euch gefällt.

Für Eltern und Kinder gibt es jeweils am Dienstag ein Angebot.

Die Teilnahme ist für alle kostenlos.

 

Ich freue mich auf euch!

 

Eure Petra Drieschner

 

 

Mo 3.8.15 Di, 4.8.15 Mi, 5.8.15 Do, 6.8.15 Fr, 7.8.15

Offener Pausenhof

(Stelzen, Pedalo, Rollerslalom …)

Offener Pausenhof

(Stelzen, Pedalo, Twister …)

Offener Pausenhof

(Stelzen, Twister, Rollerslalom …)

                                

Offener Pausenhof

(Stelzen, Pedalo, Rollerslalom …)

Traumfänger gestalten

Familienaktion

Augschburgerle

Tontöpfe verzieren und bepflanzen  

Clown-Atelier

(Verkleiden, Masken, Clownerie)

Armbänder flechten

Eierbecherblumen

Armbänder flechten   Jonglierbälle selbst machen

 

 

Mo 10.8.15 Di, 11.8.15 Mi, 12.8.15 Do, 13.8.15 Fr, 14.8.15

Offener Pausenhof

(Stelzen, Pedalo, Rollerslalom …)

Offener Pausenhof

(Stelzen, Pedalo, Twister …)

Offener Pausenhof

(Stelzen, Twister, Rollerslalom …)

Offener Pausenhof

(Stelzen, Pedalo, Twister …)

Offener Pausenhof

(Stelzen, Pedalo, Rollerslalom …)

Traumfänger gestalten

Familienaktion

Handabdruckblumen

Tontöpfe verzieren und bepflanzen

Clown-Atelier

(Verkleiden, Masken, Clownerie)
Gruppenspiele für draußen

Armbänder flechten

Eierbecherblumen

Armbänder flechten Jonglierbälle selbst machen Armbänder flechten

 

 

Familien- und Eltern-Kind-Angebot

 


Wir bemalen unsere Augschburgerle

 

 

 

 

Unsere „Augschburgerle“ der Werner-Egk-Schule brauchen dringend etwas „Farbe“.

Hierzu benötigen wir die Unterstützung von großen und kleinen Künstlern!!

 

Wann:    Dienstag, 04.08.15 um 11:00 Uhr
Wo:    Vor der Eingangstür der Werner-Egk-Schule
Mitbringen:

   alte Kleidung oder Malkittel (Malkittel für Kinder vorhanden),

   etwas zu essen (Imbiss)

   Für Getränke ist gesorgt!

 

 

Bitte in die Liste eintragen, die im Elterncafe ausliegt!

 

Ihre Petra Drieschner und Sigrid Väth



Änderung der Pausen- und Unterrichtszeit ab 8. Juni 2015

 

Sehr geehrte Eltern, liebe Hortkolleginnen und -kollegen, liebe Schülerinnen und Schüler!

 

Änderung der Pausen- und Unterrichtszeit ab 8. Juni 2015:

  • erste Pause: 9:30 – 9:45 Uhr: Bewegungspause
  • zweite Pause: 11:15 – 11:30 Uhr

Die bisherige Unterrichtsschlusszeit von 11:20 Uhr ändert sich auf 11:15 Uhr! Alle anderen Unterrichtszeiten bleiben gleich!


Diese Regelung wurde in Übereinstimmung mit dem Elternbeirat der Schule getroffen und soll den Kindern zwei ausgewogene Pausen bieten.

 

Zur Erinnerung:

 

Pausenverkauf: um 7:45 Uhr und um 11:15 Uhr zur zweiten Pause

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Claudia Kirsch und Ulrike Altmann mit dem Team der Werner-Egk-Schule

 


Nicht nur die Pausenzeiten haben sich geändert - das Pausenteam der Werner-Egk-Schule hat sich viele Gedanken über eine schöne und sinnvolle Pause gemacht. Dazu müssen auch die Schüler ihren Beitrag leisten und sich an Regeln halten.


Pausenregeln an der Werner-Egk-Schule


(Schüler)


1. Sei vorsichtig beim Hinein- und Hinausgehen!

Drängle nicht an der Pausentüre!

Gehe langsam durchs Schulhaus!

 

2. Die Spielsachen sind für den Pausenhof bestimmt.

Das Spielen im Schulhaus ist verboten!

 

3. Pausenräume sind:

Der Pausenhof, der Bolzplatz, der Spielplatz und die Wiese davor bis zum Mäuerchen.

 

4. Die Ruhezone ist an den Sitzbänken.

Setze dich nicht auf das Metall an der Hauswand!

 

5. Du darfst nicht über die Kletterwand klettern. Das Sitzen auf der Kletterwand ist verboten!

 

6. Im Pausenhof darf man nicht Fußball spielen.

Es ist auf dem Bolzplatz erlaubt.

 

7. Gehe bei Streit zu den Streitschlichtern oder zu den Lehrkräften.

 

8. Sei rücksichtsvoll und höflich!

 

Und dann: SCHÖNE PAUSE!



Juli

 

 

Auf Wiedersehen und nicht adieu….


Am Donnerstag, dem 30. Juli 2015, wurden unsere Kinder aus den 4. Klassen verabschiedet. Die ganze Schulfamilie mit einigen Eltern nahmen daran teil und konnten viele schöne Beiträge genießen und bewundern.

 

tl_files/Daten/Dokumente/Aktuelles/Verabschiedung.jpg

 

Die Flötengruppe unter der Leitung von Frau Tempel, spielte sehr stimmungsvoll und gekonnt, ebenso die Schulband „Die fantastischen Elf“ unter der Leitung von Gary Guggomoos.

 

tl_files/Daten/Dokumente/Aktuelles/Verabschiedung4.jpg     

tl_files/Daten/Dokumente/Aktuelles/Verabschiedung5.jpg   

 

Die Klasse 4a zeigte mit einem Vortrag noch einmal auf, was die Kinder in 4 Jahren so alles gelernt haben und die Mädchen und Jungen der Klasse 4b führten einen schwungvollen Tanz auf.

 

tl_files/Daten/Dokumente/Aktuelles/Verabschiedung2.jpg

 

Vielen Dank an alle Beteiligten für das tolle Programm!

 

Natürlich schwingt bei solch einer Verabschiedung immer ein bisschen Wehmut und Abschiedsschmerz bei Schülern, Eltern und den Lehrkräften mit, aber das darf auch sein und ist in Ordnung so!

Die „erste“ Schule zu verlassen bedeutet einen weiteren, großen Schritt im (Schul) Leben der Mädchen und Jungen und ihrer Familien.

Man denkt vielleicht zurück an den ersten Schultag, an viele interessante Stunden, schöne und traurige Momente, an die Arbeit, die mal leichter, mal schwerer von der Hand ging und an so manche Begebenheit in 4 Jahren.

Auf jeden Fall wurden Freunde gewonnen und Brücken gebaut, die hoffentlich auch dann halten werden, wenn die Kinder im September verschiedene Schulen oder Klassen besuchen werden.

ALLEN Kindern der Werner-Egk-Schule wünschen wir aber nun erholsame und wunderschöne Sommerferien und natürlich sind in diesem Wunsch auch die Familien, die Lehrkräfte, Familie Rothörl und alle Mitarbeiter und Weggefährten der Schule herzlich mit eingeschlossen!

 

Unser Abschlussgottesdienst

 

Unser Abschlussgottesdienst des Schuljahres 2014/2015 am 29.7.15 feierten wir in der Kirche St. Peter und Paul. Unser Thema war „Schätze eines Schuljahres“. Alle Klassen hatten sich Gedanken über ihren Klassenschatz gemacht, den sie in die Kirche mitbrachten und vorstellten. Toll, was wir in diesem Schuljahr für Schätze gesammelt hatten! Am Schluss war unsere Schatzkiste bis an den Rand gefüllt mit kostbaren Erlebnissen und wertvollen Erinnerungen.

 

tl_files/Daten/Dokumente/Aktuelles/Abschlussgottesdienst.jpg

 

 

Abschlusstreffen der Schülerkonferenz

 

 

Die Vertreter der einzelnen Klassen trafen sich zu einem Rückblick auf das vergangene Schuljahr.

Erfolge sahen die Schüler im Umgang miteinander, in der neuen Pausenregelung und bei weniger Müll auf dem Pausengelände.

Dennoch fielen ihnen auch viele Punkte auf, die noch zu verbessern sind:

So etwa ein besserer Umgang miteinander, die Situation in den Toiletten oder das Einhalten von Regeln.

Nach einem konzentrierten Austausch gab es zur Belohnung noch für alle Wassermelone und Getränke.

Ein herzliches Dankeschön an alle engagieren Vertreter!

 

W. Schneller    A. Moeschner

 

tl_files/Daten/Dokumente/Aktuelles/Schuelerkonferenz.jpg

 

 

Das alljährliche ADAC-Fahrradturnier der 3. und 4. Klassen

 

Am Montag, dem 20. und am Dienstag, dem 21. Juli war es wieder soweit. Die Schülerinnen und Schüler aller 3. und 4. Klassen konnten ihr Können beim Turnier zeigen. Ein Parcour mit 8 Stationen war zu durchfahren.

 

tl_files/Daten/Dokumente/Aktuelles/ADAC_Turnier3.jpg             tl_files/Daten/Dokumente/Aktuelles/ADAC_Turnier4.jpg

 

tl_files/Daten/Dokumente/Aktuelles/ADAC_Turnier1.jpg           tl_files/Daten/Dokumente/Aktuelles/ADAC_Turnier2.jpg

 

Am Dienstag nach der Beendigung des Turniers folgte dann noch die Siegerehrung, die alle Schüler mit viel Interesse und Applaus begleiteten.

 

tl_files/Daten/Dokumente/Aktuelles/ADAC-Turnier 8.jpg          tl_files/Daten/Dokumente/Aktuelles/ADAC-Turnier 9.jpg

 

tl_files/Daten/Dokumente/Aktuelles/ADAC-Turnier 10.jpg

 

 

Jeweils die Besten der 3. und 4. Klassen erhielten einen Sonderpreis. Und schließlich gab es noch ein Abschlussfoto mit allen Siegern.

 

tl_files/Daten/Dokumente/Aktuelles/ADAC-Turnier 5.jpg   tl_files/Daten/Dokumente/Aktuelles/ADAC-Turnier 6.jpg

 

 

Die Bundesjugendspiele (BJS)

 

Am 13. und 14. Juli fanden nach langer Zeit erstmals wieder die BJS an der Werner-Egk-Grundschule statt. Die Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassen konnten sich in 3 Disziplinen messen: im Weitwurf, im Sprint und im Weitsprung. Alle Beteiligten hatten viel Spaß und Freude.

Am 28. Juli nun fand die Siegerehrung der jeweils klassenbesten Mädchen und Jungen statt.

 

tl_files/Daten/Dokumente/Aktuelles/BJS.jpg

 

Streitschlichterausflug und Ehrung

 

Am 15. Juli besuchten die zwölf Streitschlichter aus den zweiten und dritten Klassen in Begleitung von Frau Silló-Menzel und Frau Berndt das Ballonmuseum in Gersthofen. Dort gab es viel zu sehen: Zuerst erlebten alle Teilnehmer in der Arena des Museums ein kurzweiliges Musiktheaterstück zur Geschichte der Ballonfahrt. Anschließend durften die Kinder beim Rundgang durch das Museum selbst in einen Ballonkorb steigen.

 

tl_files/Daten/Dokumente/Aktuelles/Ballonmuseum1.jpg   tl_files/Daten/Dokumente/Aktuelles/Ballonmuseum2.jpg

 

Hier sind gerade Klara, Cennet und Julia an Bord gegangen. Aber auch Noah, Azim und Ecem fühlten sich ganz wohl im Korb.

 

Der Ausflug endete bei einem Eis, das Frau Silló-Menzel spendierte. Vielen Dank!

 

Am 28.7. erhielten acht aktive Streitschlichter aus den vierten Klassen zum Dank für ihren Einsatz im vergangenen Schuljahr eine Urkunde. Zwölf Kinder aus den zweiten und dritten Klassen, die ihre Streitschlichterausbildung bei Frau Berndt vor Kurzem erfolgreich abgeschlossen haben, durften sich ebenfalls über Urkunden freuen. Sie werden im neuen Schuljahr im Pausenhof und im Streitschlichterzimmer bei Konflikten zwischen ihren Mitschülern vermitteln. Herzlichen Glückwunsch zu und viel Erfolg bei diesem wichtigen Dienst!

 

tl_files/Daten/Dokumente/Aktuelles/Streitschlichterehrung.jpg

 

Unser Ausflug in die Fuggerei und in die St.-Anna-Kirche

 

Am 10.7.2015 machte die Klasse 3a einen Ausflug in die Fuggerei und in die Kirche St. Anna.

 

Unser erstes Ziel war die Fuggerei. Mit der Straßenbahn fuhren wir dorthin. Als wir ankamen, sahen wir uns einen Film an. Danach besichtigten wir die alte Schauwohnung. Sie hat 4 Räume: eine Küche, ein Schlafzimmer, ein Wohnzimmer und ein kleines Bad.

 

tl_files/Daten/Dokumente/Aktuelles/3a Fuggerei 1.jpg

 

Im Fuggereimuseum entdeckten wir ein Schlafzimmer mit Himmelbett.

 

Später sahen wir uns auch die Schauwohnung von heute an. Sie hat auch 4 Räume, aber zusätzlich einen Fernseher, eine Waschmaschine, eine Herdplatte und eine Dusche. Dann gingen wir zum Bunker aus dem Zweiten Weltkrieg. Dort haben sich die Leute in Sicherheit gebracht, wenn Gefahr drohte. Wir sind auch hinein gegangen, da ist es sehr dunkel. Als nächstes machten wir Pause und Brotzeit. Als wir gestärkt waren, haben wir Aufgaben zur Fuggerei bekommen, die wir in Paaren gelöst haben.

 

tl_files/Daten/Dokumente/Aktuelles/3a Fuggerei 3.jpg

 

Angelina, Lara und Azranur freuten sich über die Begegnung mit einem Herrn aus der Fuggerzeit.

 

Dann besuchten wir die Kirche St. Anna, wo einige Fugger in einer Gruft begraben sind, auch Jakob Fugger der Reiche.

 

tl_files/Daten/Dokumente/Aktuelles/3a Fuggerei 2.jpg

 

Wir sollten nach Fugger-Lilien in der Kirche suchen, das ist das Wappen der Fugger. Dann liefen wir zum Moritzplatz und beendeten den Ausflug mit einem leckeren Eis.

 

Post vom Buckingham Palast!

 

Anlässlich des 89. Geburtstages von Queen Elizabeth II. dachten sich die Kinder der Klassen 4a, 4b, 4d und 3b, dass wir doch der Queen gratulieren könnten.

Gesagt – getan! So sendeten wir Klassenfotos und einen herzlichen Gratulationsbrief einfach mal an die Queen im Buckingham Palace in London und 6 Wochen später?! Eine Antwort!

Zwar kam die nicht von der Königin persönlich, das war uns klar, denn so viel Post kann ein Mensch alleine gar nicht beantworten – nicht mal eine Queen of England!

 

tl_files/Daten/Dokumente/Aktuelles/Queen1.jpg

 

Wir bekamen einen sehr herzlichen Brief von der Beauftragten der Queen und interessantes Informationsmaterial über den Buckingham Palast, die Queen als junge Frau und wie sie heute lebt und arbeitet – und sie arbeitet viel, nämlich an 363 Tagen im Jahr! Nur ihr Geburtstag und der erste Weihnachtsfeiertag sind frei!

 

tl_files/Daten/Dokumente/Aktuelles/Queen2.jpg        tl_files/Daten/Dokumente/Aktuelles/Queen3.jpg

Wir haben uns riesig gefreut, denn so eine Antwort auf dem schönen Briefpapier mit dem königlichen Wappen ist einmalig!

 

Juni

 

Neue Gäste und „alte Hasen“

 

Am Dienstag, dem 9. Juni 2015, begrüßten wir die Kinder aus der Kita Peter und Paul zu ihrem ersten Kooperationstreffen in unserem Schulhaus. Begleitet wurden sie von Frau Rodianova und Frau Gradelmeier, die den Weg zusammen mit ihren Schützlingen auf sich nahmen.

 

Zunächst begutachteten die Kleinen das Klassenzimmer von Frau Altmann und schrieben ihre Namen auf die große Tafel.

 

Dann lernten sie ihre Kooperationspartner aus der Ganztagesklasse 2a kennen. Schnell fanden sich Paare und so zogen wir durchs Schulhaus und sahen uns die Räume an, denn im September sind die Kinder aus Peter und Paul keine Gäste mehr, sondern Schulkinder!


Am Ende dieses ersten Treffens besuchten wir dann die Leseinsel und schmökerten gemeinsam in den tollen Büchern. Die großen Zweitklässler lasen ihrem Gast vor oder betrachteten zusammen ein spannendes Bilderbuch.

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Peter_Paul1.jpg           tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Peter_Paul2.jpg

 

Wir freuen uns schon auf das nächste Mal. Dann werden wir Porträts von uns zeichnen und den Wunsch der Kinder erfüllen: Nochmal in die Leseinsel!


 

Mai


FabiS-Fest am 8. Mai 2015 – der ultimative Family-Day an der Werner-Egk-Schule!

 

Am Freitag, dem 8. Mai 2015, fand am Nachmittag ein ganz besonderes Schulfest statt. Ein Fest, das unseren Schulkindern und ihren Familien gehörte.

 

Natürlich waren auch wir Lehrkräfte dabei, der Elternbeirat unserer Schule sowie die Mit-Initiatoren wie zum Beispiel Herr Bell. Wir alle halfen mit, diesen Nachmittag für euch Kinder und eure Eltern so spannend und abwechslungsreich zu gestalten.

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Fabis8.jpg             tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Fabis10.jpg

 

 

Und das ist gelungen! An dieser Stelle herzlichen Dank an einfach alle Beteiligten für die große Unterstützung und Hilfe, aber auch den Eltern, die so leckere Speisen mitbrachten und für Getränke sorgten!

 

Das Wetter spielte auch noch mit – was will man mehr!

 

Es gab drinnen wie draußen zahlreiche Aktionen: Bewegungsspiele, Geschicklichkeitsspiele, Meditations- und Ruheräume zum Kuscheln und Ausruhen, Bastelangebote und natürlich ein leckeres Buffet!

 

Den Anfang machte Christian Beier vom Jungen Theater Augsburg, der mit Drittklässlern den Auftakt einstudierte. Da wurden atemberaubende Saltos gemacht, Formationen getanzt und akrobatische Einlagen gebracht – erstaunlich!

 

Nach diesem super Auftakt hieß es dann: „Los geht's!“ an die verschiedenen Stationen, die von den Lehrkräften betreut wurden.

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Fabis3.jpg   tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Fabis7.jpg   tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Fabis9.jpg
       

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Fabis4.jpg   tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Fabis6.jpg   tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Fabis11.jpg

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Fabis13.jpg

 

 

Den Abschluss bildete eine Musikband mit afrikanischen Rhythmen, bevor es am Ende zur Preisverleihung kam. Hier konnten einige Kinder tolle Preise, z.B. einen Ausflug in den Zoo oder Wochenendaktionen mit der Familie gewinnen.

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Fabis15.jpg

 

 

Schön, dass so viele Eltern, Verwandte und Freunde mit euch gekommen sind!

 

April

 

Sauber ist in! Frühjahrsputz in Augsburg-Oberhausen am 24. April 2015


 

Am Freitag, dem 24. April, waren die Schüler der Werner-Egk-Grundschule als fleißige Müll-Detektive unterwegs. Von der AWS mit Arbeitshandschuhen, Zangen und festen Müllsäcken ausgerüstet, starteten wir mit unseren Lehrkräften in den Park am Werner-Egk-Weg und ins nähere Umfeld der Schule.

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/sauber4.jpg

 

Unglaublich, wie viel Unrat auf der Wiese und den Wegen zu finden war! Allein im Park und auf dem Spielplatz sammelten die Erst- und Zweitklässler bestimmt mehr als 100 Zigarettenkippen. Ekelhaft, dass so viele Leute diese da wegschmeißen, wo wir Kinder spielen wollen! Aber auch Glasscherben, leere Getränkepäckchen und Verpackungen von Süßigkeiten lagen herum. Dabei gibt es doch Abfalleimer im Park!

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/sauber6.jpg

           tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/sauber5.jpg

 

Die dritten und vierten Klassen sammelten sogar einen alten Autoreifen und noch mehr größeren Müll in den Büschen. Insgesamt kam eine Riesenmenge zusammen!

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/sauber2.jpg          tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/sauber3.jpg

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/sauber1.jpg            tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/sauber7.jpg

 

Obwohl das Schleppen der Müllsäcke auch ganz schön anstrengend war, hat die Aktion allen Schülern Spaß gemacht – und zur Belohnung durften wir bei dem schönen Wetter auch noch ein bisschen auf unserem nun sauberen Spielplatz herumtoben! Hoffentlich bleibt das auch so!

 

Wer möchte, kann gerne auf der Internetseite der Stadt Augsburg unter Sauber ist in! stöbern und die Werner-Egk-Grundschule suchen und finden. Viel Spaß!

 

 


Wir stellen vor: „DIE FANTASTISCHEN – ELF“!

 

Unter der musikalischen Leitung von Herrn Gary Guggomoos geht das Projekt „Vielfalt macht Musik“ mit unserer Werner-Egk-Schulband in die zweite Runde.

Für dieses Jahr werden verschiedene Songs gecovert, aber auch ein eigener Song inklusive Instrumentalbegleitung ist in Arbeit und wird in diesem Schuljahr noch vor der ganzen Schulfamilie präsentiert!

Das Besondere unserer Schulband: Kein Kind muss Vorwissen mitbringen, jeder kann mitmachen, ob am Schlagzeug, an der E-Gitarre, am Keyboard, am Klavier oder an der Konzertgitarre.

Selbstverständlich wird hier auch gesungen und mit rhythmischen Bausteinen gearbeitet. Die Band kann natürlich auch die Percussioninstrumente in ihr Programm einbauen.

Herr Gary Guggomoos leitet das Projekt und unterstützt die Kinder professionell mit viel Freude, Humor und Geschick.

Wir freuen uns schon sehr auf euren zweiten Auftritt!! Toi-toi-toi

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Schulband.jpg

 

 

Abschied von unserer Kita-Gruppe aus St. Joseph

 

Zum Glück tröstete die Sonne über den bevorstehenden Abschied hinweg, denn traurig waren die Kinder aus der Kooperationsgruppe der Kita St. Joseph und die Kinder der Ganztagesklasse 2a schon, als es hieß: Tschüss…

Seit einigen Wochen trafen sich diese beiden Gruppen regelmäßig mit ihren Erzieherinnen, Frau Schmidberger und Frau Janiak mit Frau Altmann, um im Rahmen des Kooperationsprojekts „Kita-Schule“ miteinander zu spielen, zu musizieren oder auch zu basteln.

Inzwischen kennen sich die künftigen Schülerinnen und Schüler gut im Schulhaus aus und schlossen auch Freundschaften mit den Grundschülern, die sich rührend und sehr aufmerksam um ihre „Gäste“ kümmerten.

Zum Abschluss fanden sich alle noch einmal zum Spielen und Kekse-Essen zusammen.

Bis bald und mit allen guten Wünschen und einem großen Dankeschön an die Kleinen, die stets den Weg mit Frau Schmidberger und Frau Janiak zu uns auf sich nahmen!

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Kita_1.jpg           tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Kita_2.jpg

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Kita_3.jpg

 

 

Kommunion

 

Am Sonntag, den 26. April 2015, fand für einige Kinder aus den dritten Klassen unserer Schule in der Pfarrkirche St. Peter und Paul ihre erste Heilige Kommunion statt.

Die Mädchen und Buben begingen ihre Erstkommunion zusammen mit ihren Familien gut vorbereitet und in festlicher Kleidung. Sogar die Sonne trug ihren Teil dazu bei, diesen festlichen Tag neben den Kindern noch mehr erstrahlen zu lassen.

 

Musikalisch wurden die Kommunionkinder beim Fest ihrer Eingliederung in die katholische Kirche wunderschön begleitet und unterstützt durch Schülerinnen und Schüler aus der Religionsgruppe der 4. Klassen der Werner-Egk-Grundschule.

Die musikalische Gestaltung mit bravouröser Begleitung am Piano übernahm dieses Jahr federführend Herr Andreas Möschner (Klassleiter 4c) in Zusammenarbeit mit Frau Ulrike Altmann.

Es war wieder eine besondere Aufgabe und Ehre, dass „Kinder für Kinder“ die musikalische Umrahmung gestalteten. Matthias Paulus, der im letzten Jahr die 4. Klasse der Werner-Egk-Schule besuchte, wirkte auch heuer wieder mit seiner wunderschönen Stimme, aber auch mit einem Flötensolo, mit und machte damit seinem Bruder Tobias, der seine Erstkommunion feierte, ein besonderes Geschenk!

 

Alle Sängerinnen und Sänger leisteten großartigen Einsatz, denn schließlich galt es viele, nicht immer ganz einfache, Lieder zu erlernen und den Mut zu haben, diese vor einer voll besetzten Kirche vorzutragen.

Die schöne Begleitung an der großen Kirchenorgel durch Herrn Ott, Organist von St. Peter und Paul, trug ebenso dazu bei, dass dieses gelungene Fest den Kindern und Familien unvergesslich bleiben wird.

 

Herzlichen Dank an den Kinderchor der Werner-Egk-Grundschule, an Herrn Stadtpfarrer Mair, Frau Enzinger, den vielen Helfern, den Kommunionsmüttern- und Vätern sowie Herrn Ott.

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Kommunion1.jpg                    tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Kommunion2.jpg

 

 

Ostergottesdienst

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Ostergottesdienst.JPG

 

Schulpause einmal anders…

 

Im Rahmen unserer neuen Pausenregelung können die Kinder nun in der großen Pause einmal wöchentlich das Spielezimmer und die Leseinsel besuchen.

Geregelt wird dies durch eine kluge Aufteilung der Klassen und eine sinnvolle Besucherzahl für diese Räume.

So haben unsere Kinder auch die Möglichkeit, sich zurückzuziehen, sich in ein Buch zu versinken oder miteinander einfach nur mal in Ruhe zu spielen, um dann für die anstehenden Aufgaben im Unterricht Kraft zu tanken.

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Pause2.jpg

                                        

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Pause1.jpg

 

An den übrigen Tagen wurde ja das System der „bewegten Pause“ für die große Pause eingeführt, in der die Schülerinnen und Schüler sich frei auf dem Pausenhof und dem Außengelände bewegen können, nachdem zuvor bereits in den Klassenzimmern, gemeinsam mit der Lehrkraft, die Brotzeit stattfindet.

 

Nicht zu vergessen: Unser Schulfruchtprogramm jeden Dienstag, wo es leckeres Obst und Gemüse gibt, das gerne angenommen und bis zur Neige aufgebraucht wird.

 

 

Die Klasse 3b im Waldpavillon


Im Waldpavillon hat uns der Förster, Herr Richter, empfangen. Er hatte seinen Hund dabei. Wir hatten so viele Fragen und haben ihn gleich damit gelöchert. Dann haben wir einen kurzen Film mit einer Eule gesehen. Sie hat uns erklärt, für was wir den Wald brauchen. Danach hat uns der Förster eine Aufgabe gegeben: „Findet die glatteste Rinde und das hellste Holz!“

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Waldpavillon1.jpg


Spannend war auch der Raum mit den ausgestopften Tieren. Hier gab es ganz viele verschiedene Tiere. Manche durften wir sogar anfassen. Es war schon ein bisschen gruselig!

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Waldpavillon2.jpg        tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Waldpavillon3.jpg


Anschließend haben wir uns angezogen. Draußen hat uns der Förster seinen Hund vorgestellt und wir durften ihn streicheln. Da das Wetter so schön war, haben wir am Waldrand an Tischen Brotzeit gemacht.

Dann ging es los. Wir haben verschiedene Spiele im Wald gespielt. Als erstes mussten wir verschiedene Sachen im Wald wiederfinden. Darunter war zum Beispiel ein Schneckenhaus, Moos, ein Stück Rinde und noch vieles mehr.

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Waldpavillon4.jpg                    tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Waldpavillon5.jpg    


Das nächste Spiel handelte von Tieren. In kleinen Gruppen schickte uns Frau Schabert auf dem Waldweg entlang. Wir waren ganz leise und suchten Tiere, die der Förster dort versteckt hatte. Das war gar nicht so leicht!

Das letzte Spiel war ein Partnerspiel. Einer bekam die Augen verbunden und der andere musste ihn vorsichtig zu einem Baum führen. Dort erfühlte der „blinde“ Partner den Baum. Dann wurde er wieder weggeführt. Als die Augenbinde abgenommen wurde, sollte er „seinen“ Baum wiederfinden.

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Waldpavillon6.jpg

Dann mussten wir uns auch schon verabschieden. Mit der Straßenbahn sind wir zurück an die Schule gefahren.




März


Unser Ausflug zu den Stadtwerken Augsburg


Die Klasse 3agt machte am Donnerstag, den 12.3.2015, einen Ausflug zu den Stadtwerken Augsburg (swa). Dort zeigte man uns, wie Strom erzeugt wird, z. B. mit Wasserkraftwerken, Solarkraftwerken und Windrädern. Als Erstes haben wir versucht, mit einer Lampe Solar-Miniautos, -Hubschrauber und Ähnliches anzutreiben. Dann haben wir kleine Windräder angepustet und dadurch Lämpchen zum Leuchten gebracht. Später haben wir mit einem kleinen Wasserkraftwerk eine Lampe zum Glühen gebracht und ein Schild zum Drehen. Anschließend haben wir eine Dampfmaschine in Aktion gesehen. Dieser Besuch war sehr spannend und wir haben viel über Energie gelernt.



tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/swa1.jpg

Das Wasserkraftwerk in Bewegung.


 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/swa2.jpg   tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/swa3.jpg

 Yunus treibt ein Windrad an.

 

Der solarbetriebene Hubschrauber im Flug.

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/swa4.jpg

 

 

 

Die Dampfmaschine in Bewegung.



 

Die Klasse 1agt „fliegt“ in den Botanischen Garten

 

Im Tropenhaus des Botanischen Gartens konnten wir uns am Montag, dem 09.März 2015, von den bunten und wunderschönen Schmetterlingen verzaubern lassen.

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Botani3.jpg

 

Auf unserer kleinen „Dschungeltour“ konnten wir Arten aus Mittel- und Südamerika, aus Asien sowie aus Ostafrika aus der Nähe beim Fliegen und beim Aufnehmen von Nahrung an den Futterstellen und an den Nektarpflanzen ganz genau erforschen.

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Botani2.jpg                     tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Botani1.jpg 

 

Viele Schmetterlinge ruhten sich auf unseren Fingern oder Köpfen aus. Es war sehr interessant, die Schmetterlinge aus nächster Nähe zu beobachten und ihre leichten Körper kitzelten uns beim Halten.

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Botani4.jpg

 

Bis April kann man die prachtvollen Schmetterlinge noch besuchen.

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr, wenn aus den Raupen wieder wunderschöne Schmetterlinge schlüpfen.

 

Klasse 1agt mit Frau Klein und Frau Eberl

 

„Wir lernen uns kennen!“

 

Auch in diesem Schuljahr treffen sich wieder Gruppen aus den Kindertagesstätten mit Schülerinnen und Schülern der Werner-Egk-Schule regelmäßig im Rahmen des Kooperationsprojekts „Kindergarten und Schule.“

Die Kinder lernen sich gegenseitig kennen und führen das eine oder andere Projekt durch. Dabei werden die „Kleinen“ auch durch die Schule geführt und kennen sich bald sehr gut im Schulhaus aus. Einem gelungenen Schulstart steht dann eigentlich nichts mehr im Wege!

Hier sehen wir Kinder der Kita St. Joseph  und Schüler der Ganztagesklasse 2a.

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Kita.jpg              tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Kita2.jpg

 

Während ein Zweitklasskind die Geschichte von „Stupsi, dem Hasen, der den Frühling sucht“, vorträgt, untermalen die anderen Kinder mit Rhythmusinstrumenten die Geschichte und machen daraus ein Klangerlebnis!

Im Anschluss konnte dann noch weiter musiziert werden oder die Kinder entschieden sich dafür, passende Bilder zur Geschichte zu gestalten.

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Kita3.jpg                   tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Kita4.jpg

 

Beim nächsten Mal stellen wir die schon be- und versprochene „Grüffelo-Maske“ her!

 

Februar

 


Radio-Vielfalt-Projekt


Am 26. Februar 2015 machten sich die Klassen 3a mit Frau Berndt und 4a mit Frau Polomis-Schmied auf den Weg zur Brechtbühne. Dort fand das Abschlusskonzert zum Radio Vielfalt-Projekt statt, das Ute Legner von MEHRMUSIK! im Schuljahr 2013/14 mit der vierten Klasse von Frau Berndt durchgeführt hatte.


tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Radio1.jpg


Ute Legner begrüßte alle Konzertbesucher.

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Radio2.jpg

 

Auf der Bühne musizierten dreizehn Musiker aus der Türkei, Angola, Rumänien, Weißrussland, Afghanistan, dem Iran, Kamerun, Frankreich und der Bundesrepublik Deutschland auf ihren originellen Instrumenten. Alle diese Musiker leben in Augsburg.

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Radio3.jpg


Der Künstler Darioush Shirvani war im Frühjahr 2014 im Musiksaal der Werner-Egk-Schule zu Gast, wo er Violine und Santur (eine Art Hackbrett) spielte.


tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Radio4.jpg


Danach interviewte ihn Christos Zindros über sein Herkunftsland, den Iran. Frau Schmaus vom Bayerischen Rundfunk nahm das Interview auf.


tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Radio5.jpg


Im Rahmen des Radio-Vielfalt-Projektes entstand ein Liederbuch mit internationalen Kinderliedern. Zu dem Buch sind zwei CDs erschienen, auf denen die Musikerinterviews, die Schüler und Schülerinnen der Werner-Egk-Schule, der Grundschule Göggingen-West und der Centerville-Schule durchgeführt haben, und die internationalen Kinderlieder zu hören sind. Nähere Informationen zum Projekt und zum Erwerb des Liederbuches gibt es bei Frau Berndt.



Streitschlichterparty

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Streitschlichter_Einladung.jpg

 

 

 

 

Zusammen mit ihren Lehrerinnen Frau Abt und Frau Berndt feierten die Streitschlichter aus den vierten, fünften und sechsten Klassen der Werner-Egk-Schule und der Kapellen-Schule am 12. Februar 2015 im Musiksaal eine launige Party. Neben Spiel, Spaß und Imbiss entstanden Friedenstauben aus Papier mit selbstgedichteten Versen zum Thema "Frieden", die im Schulhaus aufgehängt wurden.

 

 

 

 

 

 

 tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Streitschlichter_Friedenstaube.jpg

Chiara, Ronja, Lukas, Sandro, Franziska, Rene, Rayan und Mohamed aus den vierten Klassen setzen sich seit einem halben Jahr aktiv für den Frieden im Schulhaus ein, indem sie während der großen Pause Streitschlichtungen anbieten. Außerdem nehmen aktuell wieder viele Zweit- und Drittklässler an der Streitschlichterausbildung teil, die dann im nächsten Schuljahr zum Einsatz kommen werden.

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Streitschlichter_Gruppe.jpg

 

 

Schaf Harald – von frierenden Schafen und wärmender Wolle

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/tim1.jpg          tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/tim2.jpg

 

Besuch im Textil- und Industriemuseum Augsburg


Am Dienstag, dem 10.02.2015, besuchten die Klassen 1agt und 2c die Ausstellung „Schaf Harald – von frierenden Schafen und wärmender Wolle“ im schönen tim. Das Schaf Harald begrüßte uns im Museum. Harald fror sehr, weil er gerade geschoren wurde. Gemeinsam mit unserem Begleiter, dem Schaf Harald, haben wir uns auf die Suche nach einer wärmenden Mütze für ihn gemacht. Dabei lernten wir den Weg vom Rohstoff Schafwolle zur gestrickten Mütze kennen. Besonders beeindruckend waren auch die großen und lauten Maschinen, die noch heute schöne Handtücher herstellen. Neben der Führung durften wir unsere eigenen Klangbälle filzen.

 

Es war ein toller Ausflug mit Frau Altmann, Frau Richter und Frau Eberl!


Januar

 

Hinter Oberhauser Fassaden

 

Vom 21. Januar bis 4. Februar 2015 wird in der Werner-Egk-Schule die Ausstellung "Hinter Oberhauser Fassaden" gezeigt, die anschließend auch noch im Museumsstüble in der Zollernstraße zu sehen sein wird. Die Klasse 3a hat mit dem Architekten Jan Weber-Ebnet, mit Christian Beier vom Jungen Theater Augsburg und mit ihrer Klassenlehrerin Christina Berndt ein Architekturprojekt durchgeführt. Dabei fotografierten und zeichneten die Kinder ihre Wohnungen. Bei der Vernissage am 21. Januar präsentierten sie getanzte Architektur und ihre Zeichnungen den Eltern und vielen interessierten Zuschauern. Frau Drieschner und Herr Weber-Ebnet haben dabei fotografiert:

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Vernissage_Begruessung.jpg

Frau Kirsch und Frau Berndt begrüßten

zusammen mit der 3a die Zuschauer.

  

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Vernissage_Plakatwaende.jpg

Die Plakatwände mit den Kinderzeichnungen und Fotos

"Hinter Oberhauser Fassaden" sind im Obergeschoß der Aula zu sehen.

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Vernissage_Imbiss.jpg

Herr Weber-Ebnet arrangierte bei der Vernissage einen köstlichen Imbiss für die Klasse 3a und ihre Gäste.

 

Mit akrobatischen Tanzeinlagen entstanden vor den Augen

der Zuschauer Häuser aus Kindern.

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Vernissage_Tanzeinlagen.jpg

 

 

Elternabend zum „Dokumentierten Lernentwicklungsgespräch“ am 13.1.2015

 

Am Dienstag, dem 13.01.2015, stellte das Jahrgangsstufenteam der ersten Klassen das schulinterne Konzept zum dokumentierten Lernentwicklungsgespräch vor.

Die Grundschulen in Bayern haben seit dem Schuljahr 2014/2015 die Möglichkeit, das Zwischenzeugnis in den Jahrgangsstufen 1 bis 3 durch ein dokumentiertes Lernentwicklungsgespräch zu ersetzen, an dem das Schulkind, die Eltern und die Klassenlehrkraft teilnehmen. Im Rahmen des vierjährigen Schulversuchs „Flexible Grundschule“ wurden die Lerngespräche sowohl von Lehrkräften als auch von Eltern sehr positiv beurteilt. Im Lernentwicklungsgespräch steht die individuelle Situation des Kindes mit seinen Stärken, Schwächen und Entwicklungsmöglichkeiten im Mittelpunkt.

 

Neben der Information über das dokumentierte Lernentwicklungsgespräch konnten die Eltern bereits Termine für die Gespräche mit den Klassenlehrkräften vereinbaren.

 

Herzlichen Dank für das rege Interesse und die positiven Rückmeldungen.

 

Das Jahrgangsstufenteam der ersten Klassen

 

Frau Kurz, Frau Turner, Frau Lebherz, Frau Schneller-Steinhauser und Frau Eberl

 

Dezember

 

Große Schwäbische Kunstausstellung

 

Am 16. Dezember besuchte die Klasse 3a die Große Schwäbische Kunstausstellung im Glaspalast.

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Ausstellung.jpg

 

Die hängenden Metallfiguren des Künstlers Jaume Plensa inspirierten die Kinder

zu fantasievollen Körperstellungen.

Die Künstlerin Karin Bauer aus Augsburg stellt in einem anderen Raum lauter Kritzelgeister aus Holz aus. Die Idee dazu kam ihr, als sie Johann Wolfgang von Goethes Zauberlehrling las.            tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Ausstellung2.jpg
tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Ausstellung3.jpg        

Lara aus der 3a hat sich im Museum während der Führung selbst einen Kritzelgeist ausgedacht und ihn mit Bleistift auf Papier gezeichnet.

 

 

Die besuchenswerte Ausstellung im Glaspalast und im Schaezlerpalais ist noch bis zum 18. Januar 2015 zu sehen.

 

 

Weihnachtsgottesdienst

 

„Der kleine Hirte und der große Räuber“ – Eine Weihnachtsgeschichte

 

In diesem Jahr haben die Kinder der Klasse 3c im Weihnachtsgottesdienst ein Stabfigurenspiel zum Bilderbuch „Der kleine Hirte und der große Räuber“ von Lene Mayer-Skumanz vorgeführt.

Diese Weihnachtsgeschichte handelt davon, dass der großer Räuber durch den kleinen Hirten zu einem besseren Menschen geworden ist. Als er vor der Krippe beim Jesuskind stand, erkannte er, dass er gar kein Räuber mehr war, sondern ein großer Hirte.

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Weihnachtsgottesdienst14_2.jpg       tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Weihnachtsgottesdienst14_3.jpg

 

Natürlich haben wir auch gemeinsam viele Adventslieder gesungen und mit Pfarrer Mair und Pfarrerin Aujezdsky gebetet.

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Weihnachtsgottesdienst14.jpg

 

Oh, wie schön ist Panama,….

 

sagen der kleine Tiger und der kleine Bär und verzaubern mit ihrer Reise nach Panama die Kinder der ersten und zweiten Klassen der Werner-Egk-Schule.

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Panama1.jpg         

          

  tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Panama2.jpg                              

 

Am Ende gelangen sie wieder zu ihrem eigenen Häuschen, aber das ist nicht schlimm. Schließlich haben sie eine Menge Abenteuer erlebt.

 

Theaterstück nach Janosch mit Christian Beier und Daniela Reith

 

Der Nikolaus war da

Am Freitag den 5.12.14 besuchte der Nikolaus die Werner-Egk-Grundschule.

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Nikolaus14_2.jpg

 

Die ersten Klassen freuten sich ganz besonders, da der Nikolaus zu jedem Kind etwas zu sagen hatte. Meistens gab es viel Lob und ein paar kleine Verbesserungswünsche an die Kinder.

 

Die Kinder der Klasse 1 b versprachen dem Nikolaus, dass sie sich weiterhin fleißig beim Lesen und Schreiben anstrengen wollen. 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Nikolaus14.jpg

 

Die Ordnung in der Garderobe hat dem Nikolaus nicht so gut

gefallen und alle versprachen eifrig Besserung.

Zum Schluss sangen die Kinder dem Nikolaus ein Adventslied vor.

Als Belohnung gab es natürlich ein Geschenk aus dem Sack

vom Nikolaus.

 

DANKE lieber Nikolaus!

 

 

 

 

 

 

 

 

Schülerkonferenz im Schuljahr 2014/15

 

Am 3. Dezember fand die erste Schülerkonferenz im neuen Schuljahr im Lehrerzimmer der Werner-Egk-Schule statt. Aus allen Klassen beteiligten sich Vertreter. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde besprachen die Schüler, welche Regeln an ihrer Schule gelten sollen, damit sich alle Beteiligten dort wohl fühlen können. Frau Schneller und Herr Möschner unterstützten sie dabei. In sehr konzentrierter und engagierter Weise erarbeiteten je vier Schüler gemeinsam, welche Punkte ihnen dabei besonders wichtig erschienen.

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Schuelerkonf2.jpg

   

Es kristallisierten sich 4 Themen heraus:


1. Müll/Sauberkeit/Ordnung

2. Unfälle vermeiden

3. Respekt gegenüber anderen

4. Verhalten, wenn der Lehrer nicht da ist

 

 

In der nächsten Schülerkonferenz im Januar wollen sie diese Punkte genauer ausführen und ihre Klassenkameraden von den Ergebnissen unterrichten.

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Schuelerkonf14_15.jpg

 

 

November

 

„Start frei“ an der Werner-Egk-Schule

 

Endlich war es soweit: Die Laufbahn der Werner-Egk-Grundschule wurde nach aufwändiger Revitalisierung wieder freigegeben und das war noch nicht alles:

Erstmals dürfen sich Kinder und Lehrkräfte darauf freuen, eine eigene Weitsprunggrube benutzen zu können!

Nachdem die Laufbahn durch die Witterung, vor allem aber durch einen hartnäckigen Moosbelag, verursacht durch nahestehende Bäume, zur Stilllegung verurteilt war, konnten die Schülerinnen und Schüler einige Zeit nicht mehr an Lauftechniken üben und trainieren. Durch die fehlende Weitsprunggrube war es außerdem nicht möglich, sich sinnvoll auf Wettbewerbe, wie zum Beispiel die Bundesjugendspiele, vorzubereiten. Das hat nun ein Ende!

 

Die Werner-Egk-Schule wurde bei der diesjährigen Ausschreibung des Mnet-Firmenlaufes bedacht, der von der bekannten Augsburger Marathonsportlerin, Frau Katja Mayer und ihrer Sportagentur am 13. Mai 2014 organisiert und durchgeführt wurde und stets zu einem Teil der Finanzierung eines sozialen Projekts mit sportlichem Charakter dient.

Natürlich nahm ein Team, bestehend aus vier Lehrkräften der Werner-Egk-Schule, am Firmenlauf teil und erzielte auch noch eine sehenswerte Zeit beim lockeren Zieleinlauf.

 

Zusammen mit der großartigen finanziellen Unterstützung der Stadt Augsburg feierten dann am 28.11.14 alle Beteiligten die Eröffnung der Sportanlage.

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Laufbahn1.jpg

Die Klasse 4c unter Leitung von Herrn Möschner eröffnete die Feierlichkeiten mit einem schwungvollen Lied!

 

Der Bildungsreferent, Hermann Köhler, ließ es sich nicht nehmen, gemeinsam mit Katja Mayer das Absperrband unter den fröhlichen Zurufen der Schüler, durchzuschneiden.

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Laufbahn2.jpg

 

Natürlich wurde auch noch die neue Sprunggrube begutachtet und zum Abschluss gab es ein kurzes Wettrennen!

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Laufbahn3.jpg        tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Laufbahn4.jpg

 

 

Oberhauser Advent und wir waren dabei!

 

Auch in diesem Jahr war die Werner-Egk-Schule wieder mit einem eigenen Verkaufsstand vertreten. Eltern und Lehrkräfte boten die Arbeiten an, die von unseren Schulkindern und ihren Lehrkräften liebevoll hergestellt wurden.

Anhänger, Fensterbilder, Schmuckzweige, aber auch leckere Schneemänner aus Schokolade, selbst gemachte Schoko-Crossies, Kekshäuser, Muffins und Plätzchen und vieles andere mehr wurde gerne von den Besuchern des Advents-marktes bestaunt und – gekauft! Die Einnahmen kommen natürlich den Schülerinnen und Schülern zu Gute.

Der ARGE Oberhausen ein Dankeschön für die Organisation und den festlich geschmückten Platz!

Einen ganz herzlichen Dank an alle, die uns wieder so tatkräftig unterstützt haben, vor allem aber an die fleißigen Kinder!

 

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Logo_Familienstuetzpunkt.png

 

Neue deutsche Rechtschreibung - welche Neuerungen gibt es und wie wende ich sie an?

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/RS.jpg

 

Sind Sie auch manchmal verunsichert, wenn Ihr Kind Sie nach der korrekten Schreibweise fragt?

Deshalb würden wir (Ort der Familienbildung an der Werner-Egk-Schule) einen Workshop organisieren, wenn genügend Interesse besteht. Ein konkreter Termin steht noch nicht fest.

 

Bitte melden Sie sich bei Frau Väth im Eltern-Cafe: Dienstag und Donnerstag 7:30 Uhr bis ca. 8:30 Uhr oder unter Tel. 0176/2627945.

 

Wie funktioniert Schule?


An alle Eltern!

Am Donnerstag den 04.12.2014 starten wir einen Elternkurs zum Thema: Wie funktioniert Schule?

 

Der Kurs soll Ihnen zeigen, wie Sie Ihrem Kind bei der Eingewöhnung in der Schule helfen können. Wir treffen uns alle 2 Wochen um 8 Uhr im Elterncafe.


Terminübersicht für das Jahr 2015 - immer donnerstag von 8 - 9:30 Uhr:

 

15.01., 22.01., 05.02., 12.02., 19.02., 26.02., 05.03., 19.03.

 

Ich freue mich schon auf Ihr Kommen,


                          Ihre Sigrid Väth vom Familienstützpunkt


 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Logo_Familienstuetzpunkt.png

Ich wünsche Ihnen allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gutes Neues Jahr!

 

Ihre Sigrid Väth vom Elterncafe




Christbaum-Schmück-Aktion im Karstadt

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Karstadt1.jpg   tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Karstadt2.jpg

Die Klasse 3a bemalte bei Frau Berndt im Kunstunterricht Salzteiganhänger und bastelte Goldpapiergirlanden, um beim Karstadt damit einen Christbaum zu schmücken.

 

Am 25. November wurden die Kinder dann im Karstadt-Restaurant  willkommen geheißen und zuerst bewirtet.

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Karstadt3.jpg                 tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Karstadt4.jpg
Dann hängte jedes Kind einen Salzteiganhänger an den Christbaum, der schon bereit stand.   Selina stieg sogar auf einen Stuhl, um auch die oberen Zweige zu schmücken.

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Karstadt5.jpg

Jetzt steht der geschmückte Christbaum in der Spielwarenabteilung (3. Obergeschoss) und kann während der Adventszeit bestaunt werden.

 

 

Fit for school – Preisverleihung

 

Die Kinder und Lehrer der Werner-Egk-Schule wollen fit und gesund sein. Deshalb veranstalteten wir wieder im November die „Fit for school“-Wochen. In der ersten Aktionswoche achtete jeder darauf, idass das Pausenbrot gesund und vitaminreich war, In der zweiten Woche darauf, dass die Brotzeit in einer Brotzeitdose transportiert wurde. Dabei geht es vor allem darum, dass kein unnötiger Müll ientsteht. Und In der dritten Woche achteten wir besonders auf unsere Getränke. Wasser oder ungesüßter Tee sind besonders gesund. Die Kinder sammelten Punkte.

Natürlich wurden die besonders „fitten“ Kinder in einer kleinen Siegerzeremonie geehrt. Die ganze Schule traf sich in der Aula und es gab Preise für die Besten.

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/fit for school1.jpg

Die ganze Schule versammelt sich zur Siegerehrung.

 

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/fit for school2.jpg

Frau Turner und die Besten der Klasse 2agt.

              

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/fit for school3.jpg

Die Sieger der 2b.

 

 

Die Kinderbuchautorin Heidemarie Brosche zu Besuch

 

Die Klasse 3a beschäftigt sich im November im Leseunterricht mit Kinderbüchern. Die Kinder halten Referate über ihre Lieblingsbücher und lesen einander daraus vor.

Einen besonderen Höhepunkt erlebte die Klasse, als am 10. November die Kinderbuchautorin Heidemarie Brosche zu Besuch in den Unterricht kam.

           tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Kinderbuchautorin1.jpg
tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Kinderbuchautorin2.jpg  

Zuerst stellte sie ihre eigenen Werke vor.

Anschließend las sie den Drittklässlern Geschichten aus den Teufelskicker-Büchern von Frauke Nahrgang vor.

     

 

Am Nachmittag fand dann für alle ein Fußballtraining mit den jugendlichen Trainern Alex und Michi statt. Davon erzählt Selina:

 

Unser Fußballspiel mit Alex und Michi

 

Wir waren am Montagnachmittag auf dem Fußballplatz. Dort warteten 2 Fußballspieler. Sie hießen Alex und Michi. Wir haben uns aufgeteilt: Die Mädchen sind zu Alex gegangen und die Jungs zu Michi. Wir haben geübt. Später haben wir ein Spiel gespielt. Danach mussten wir ins Tor reinschießen und ich war Torwart. Jeder durfte einmal Torwart sein. Bald mussten wir ein Team machen. Noah und Florentina mussten entscheiden. Ich war bei Florentina. Noahs Team hat gewonnen. Es stand schließlich 2:0 für sein Team. Zum Schluss haben wir aber alle als Belohnung Käppis bekommen.

 

Oktober

 

Biopausenbrotaktion mit den Augsburger Panthern

 

Am Donnerstag, dem 23. Oktober, fand in unserer Schule die Biopausenbrotaktion statt. Wir bekamen Besuch von zwei Bio-Experten, die in den 1. Klassen eine kurze Schulung zum Thema Gesunde Ernährung durchführten. Die Aktion geht auf den Stadtratsbeschluss „Gesunde Ernährung – Biostadt Augsburg“ zurück. Die Lebensmittel werden von engagierten Sponsoren bezahlt und umsonst geliefert.

Als Schirmherr der Aktion hatte sich der Eishockey-Verein-Augsburg (AEV) zur Verfügung gestellt. Die Klasse 1b wurde vom Sportmanager der Augsburger Panther Duanne Moeser und vom Spieler Ryan Bayda besucht. Die beiden Besucher halfen fleißig mit.

Wir füllten die Box gemeinsam und machten für uns ein leckeres und gesundes Pausenbrot. Jedes Kind bekam die Box geschenkt! Wir hatten viel Spaß und Freude beim Befüllen und vor allem beim anschließenden Essen!

Die Fragen der Kinder an die Profisportler wurden natürlich beantwortet. Wir bekamen sogar ein Autogramm geschenkt!

Was für eine schöne Schulstunde!

 

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/AEV_Fruehstueck.jpg 

Klasse 1b mit Frau Turner und allen fleißigen Helfern

 

Schulfruchtaktion

 

Seit diesem Schuljahr machen wir mit beim Schulfruchtprogramm für Bayerns Kinder. Jeden Dienstag bekommen wir Obst und Gemüse von der rollenden Gemüsekiste geliefert. Wir verteilen es auf die Klassen, wo alles gewaschen und aufgeschnitten wird, damit wir es uns schmecken lassen können.

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Obst1.jpg                 tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Obst2.jpg

 

 

Das bayerische Schulfruchtprogramm soll die Wertschätzung von Obst und Gemüse bei Kindern steigern und die Entwicklung eines gesundheitsförderlichen Ernährungsverhaltens unterstützen.

Das Förderprogramm wird aus EU- und Landesmitteln finanziert und ist für unsere Kinder kostenlos.

 

Es schmeckt den Kindern ganz hervorragend, wie man sehen kann! Mmmmh lecker!

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Klasse1b.jpg

 Hier die Klasse 1 b beim Frucht- und Gemüsefrühstück!

 

 

Eine besondere „Schultüte“


Das war eine Überraschung für unsere Erstklasskinder: Ein paar Wochen nach dem Schulstart gab es für jeden ABC-Schützen noch eine Schultüte!

Beim Auspacken entdeckten die Kinder ein schönes Buchgeschenk, das fleißige HelferInnen der Buchhandlung Pustet in Augsburg einpackten. Klasse! Damit hatten die Kleinen jetzt doch nicht gerechnet.

Aber das Schönste kommt noch: Diese Tüten wurden von den Schülerinnen und Schülern der 2. Klassen feierlich überreicht. Sie bemalten die vorher weißen Tüten wunderschön und sehr liebevoll am Ende des letzten Schuljahres und konnten ihre neuen Mitschüler nun damit überraschen und sie nochmals herzlich willkommen heißen!

Ein großes Dankeschön an die Kinder aus den 2. Klassen, an die Buchhandlung Pustet und deren MitarbeiterInnen sowie an die Lehrkraft, Frau Burgermeister, die diese schöne Aktion in die Wege leitete und organisierte.

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Pustet.jpg

 

 

Unser Besuch bei Elton und Piet Flosse

 

Wir, die Klasse 3a und die Klasse 4d, sind vom Oberhauser Bahnhof mit dem Zug nach Pasing gefahren. Von dort sind wir mit der S-Bahn nach Unterföhring gefahren und zu Fuß durch die Medienallee zum ZDF-Studio gelaufen.

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/1,2oder3_ZDF_3.jpg

 

Zuerst haben wir ein paar alte Sendungen von „1,2 oder 3“ im Fernsehen angeschaut. Später durften wir ins Studio 1 rein. Wir haben uns hingesetzt. Da ist ein Mann namens Florian gekommen. Er hat uns gesagt, dass wir stampfen und klatschen sollen, wenn Elton reinkommt.

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/1,2oder3_ZDF_1.jpg

 

Bald darauf haben wir Elton und Piet Flosse gerufen. Plötzlich kamen die beiden ins Studio. Wir haben sie freundlich begrüßt und sie uns auch.

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/1,2oder3_ZDF_2.jpg

 

Elton hat gesagt, es geht um Vulkane. Piet Flosse hat immer mit dem Hintern gewackelt. Das war witzig. Danach kamen die drei Mannschaften aus Deutschland, Österreich und Luxemburg ins Studio. Elton hat den drei Teams Fragen gestellt über Vulkane. Dann mussten die Mannschaften auf die Sprungfelder 1, 2 oder 3 springen und haben Punkte bekommen. Am Ende haben Luxemburg und Deutschland gewonnen. Die Sendung lief eine halbe Stunde lang. Danach sind wir wieder zur S-Bahn gegangen und nach Pasing gefahren. Bis unser Zug gekommen ist, haben wir gesungen und Telegrammeschicken gespielt. Im Zug nach Augsburg war es voll. Am Oberhauser Bahnhof wurden einige Kinder von ihren Eltern abgeholt. Die anderen sind noch mit Frau Berndt und Frau Schiller zur Werner-Egk-Schule zurückgelaufen. Von dort durften sie auch nach Hause gehen.

 

Am 10. Januar 2015 wird die Vulkane-Sendung im ZDF zu sehen sein.

 

(Die Erzählung haben Sarujan, Lara, Muhammed und Emanuel aus der Klasse 3a geschrieben.)

 

Der Obstsalat

Am 10. Oktober 2014 bereitete die Klasse 2c einen leckeren Obstsalat zu.

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Obstsalat.jpg

 

Zuvor lernten die Schülerinnen und Schüler einige heimische und exotische Obstsorten im Unterricht kennen. Sie brachten von zu Hause ihr Lieblingsobst mit. Mit Feuereifer waren alle beim Schnippeln der Obstsorten dabei.

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Ostsalat_Vorbereitung.jpg   tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Obstsalat_Zubereiten.jpg

 

Auch Walnüsse wurden geknackt – eine knifflige Aufgabe. Das Ergebnis konnte sich sehen – und schmecken lassen. Lecker!

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Obstsalat_beim Essen.jpg

 

 

Hurra, der FCA war da!

 

Am Donnerstag, dem 9. Oktober 2014, war es wieder soweit: Nikola Djurdjic, ein Spieler unseres Heimatvereins in der 1. Bundesliga, FC Augsburg, besuchte die Werner-Egk-Schule.

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/FCA_14_1.jpg

 

Die Kinder der Klasse 2c begrüßten ihn fröhlich mit einem herzlichen Willkommenslied.

 

Im Mittelpunkt des Besuchs standen aber die Schülerinnen und Schüler der ersten Klassen. Jedes Kind erhielt als Gastgeschenk einen tollen Turnbeutel mit dem Emblem des FCA. Aber damit war noch nicht Schluss! In diesem Beutel verbarg sich auch noch ein klasse T-Shirt mit FCA-Aufdruck. Natürlich gab es auch noch jede Menge Autogramme.

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/FCA_14_2.jpg

 

Da bekamen noch mehr Jungs und Mädchen Lust am Fußballspielen und möchten vielleicht doch einmal in den Verein eintreten. Wir würden uns freuen!

 

Stadtteilmütter und Familienstützpunkt bieten an


FOTOGRAFIE-KURS

 

11.10.2014    10:00 - 12:30

Fotografischer Spaziergang

 

 

Dieser Einstiegskurs richtet sich an alle, die Spaß am Fotografieren haben! Der Kurs vermittelt Wissen zu Blende, Zeit und der benötigten Ausrüstung für verschiedene fotografische Vorhaben!

In einem theoretischen Teil wird Grundlagenwissen vermittelt und anschließend gehen wir nach draußen um die Theorie praktisch zu vertiefen.

Am Schluss des Kurses (sofern noch Zeit ist) findet eine Bildbesprechung im Schulungsraum statt.

 

Bitte mitbringen:

Digitalkamera, Stativ, Objektive, Speicherkarten/-stick, Blitzlichtgerät, sonstiges soweit vorhanden.

 

 

25.10.2014    10:00 - 12:30

Portraits

Dieser Portraitkurs richtet sich an alle, die gerne Menschen fotografieren! Der Kurs vermittelt Wissen zu Blende, Zeit und der benötigten Ausrüstung für gelungene Portraitaufnahmen!

In einem theoretischen Teil wird Grundlagenwissen vermittelt und anschließend werden wir uns gegenseitig fotografieren, um die Theorie praktisch zu vertiefen.

Am Schluss des Kurses (sofern noch Zeit ist) findet eine Bildbesprechung im Schulungsraum statt.

 

Bitte mitbringen:

Digitalkamera, Stativ, Objektive, Speicherkarten/-stick, Blitzlichtgerät, sonstiges soweit vorhanden.

Die Kurse finden statt im:

Quartiersmanagementbüro Oberhausen-Mitte

Donauwörther Straße 24
86154 Augsburg



September

 

Schulanfangsgottesdienst zum Schuljahr 2014/15

 

Am Donnerstag, den 18.09.2014 feierten wir im evangelischen Gemeindehaus St. Johannes gemeinsam den Schulbeginn. Dieser Gottesdienst stand unter dem Thema „Wir sind beschütz und beschirmt“.

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Gottesdienst2014.jpg

 

Während der Feier erfuhren wir, dass unsere Freunde, die Familie, die Klasse, die Schule und Gott für uns wie ein Regenschirm sein können und uns auf unserem Lebensweg und im Schulalltag beschützen und beschirmen, wenn wir Schutz brauchen.

Wohlwissend, dass es Menschen gibt, die uns beschützen und es gut mit uns meinen, starten wir mit viel Freude und Energie in das neue Schuljahr.

 

Und auch mit der Segnung der 1. Klässler in der Pausenhalle:

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 14-15/Segnung.jpg