Schuljahr 2015/2016

Wir hinterlassen Spuren

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/39 Abschlussgottesdienst 01.jpg

Das war das Motto unseres Schulschlussgottesdienstes, den wir gemeinsam mit Pfarrerin Aujezdsky und Pfarrer Saurler

in der Peter und Paul Kirche feierten.

 

Als Schulfamilie gingen wir gemeinsam

den Weg durch das Schuljahr 2015/16

und hinterließen viele verschiedene Spuren:

wenn wir Freundschaften schlossen oder andere ausschlossen,

wenn wir stritten und uns wieder versöhnten,

wenn wir helfen konnten oder einfach nur,

wenn wir jemandem ein Lächeln schenkten.

 

Am Ende dieses Schuljahres trennen sich unsere Wege

und wir starten in die wohl verdienten Sommerferien.

 

Für die Viertklässler ging zudem

der gemeinsame Weg der Grundschulzeit zu Ende.

 

Folgende Wünsche sollen die Viertklässler

auf ihrem weiteren Lebensweg begleiten: 

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/39 Abschlussgottesdienst 2.jpg

 

Theaterprojekt Somme-Straße 2016

 

Am Donnerstag, 21.7.16 erlebten die Zuschauer im Jungen Theater „Abraxas“ eine herausragende Vorstellung:

 

Kinder der umliegenden Grundschulen zeigten in einem großartigen Theaterprojekt

das Leben zur Zeit des 1. Weltkrieges im Viertel rund um die Somme-Straße auf.

 

Mit dabei waren auch Schülerinnen der Werner-Egk-Schule aus den Klassen 3c und 3d!

 

Wir staunten nicht schlecht darüber, was es damals alles nicht gab: Süßigkeiten, Pommes oder gar Schuhe für die Kinder. Wir erfuhren, wie viel Leid die Menschen damals durch einen sinnlosen Krieg erleben mussten und wie sich das Viertel verändert hat.

Zum Glück befindet sich heute auf dem ehemaligen Exerzierplatz für Soldaten ein Kinderspielplatz!

 

Texte, Musik und Bühnenbild und Darbietung zeugten von großer Professionalität und die Kinder? Gratulation!

 

Vielen Dank an alle mitwirkenden Schülerinnen und Schüler

sowie an Frau Reng vom Jungen Theater Augsburg mit ihrem ganzen Team!

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/38 Projekt Somme(r)strasse 01.jpg

 

Abschied aus dem Vorkurs

 

In der Woche vom 18.7.16 nahmen die Kinder, Eltern und Lehrkräfte Abschied vom Vorkurs.

 

Zur Feier dieses Anlasses bereiteten alle Vorkurskinder

gemeinsam mit ihren Eltern einen leckeren Obstsalat zu.

 

Die meisten Kinder haben große Fortschritte im Erlernen der deutschen Sprache gemacht und bei den vielen Themenbereichen, von den Jahreszeiten bis hin zu den ersten Buchstaben und Zahlen, viel gelernt. Alle Mädchen und Jungen konnten schon ein wenig den Schulalltag und das Schulhaus kennen lernen und sich untereinander anfreunden. Das nimmt schon viele Ängste für den Schulstart im September, auf den sich die Kinder bereits sehr freuen!

 

Auch wir sagen: „Der Vorkurs, er war wunderschön – bis September dann auf Wiedersehen!“

 

Eure Vorkurs-Lehrerinnen: Frau Kirsch, Frau Hüttmann, Frau Rapp, Frau Altmann und Frau Kopold

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/38 Vorkurs 1.jpg

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/38 Vorkurs 2.jpg

 

Partytime bei den Streitschlichtern aus der Kapellenschule und der Werner-Egk-Schule

 

Am Montag, 11. Juli, trafen sich die Streitschlichter aus der Grund- und Mittelschule im Freigelände der Kapellenschule, um miteinander zu feiern. Mit dabei waren Frau Abt, Frau Walter und Frau Berndt, die jedes Schuljahr neue Streitschlichter ausbilden. Sie hatten Brotzeit, Getränke und Spiele organisiert. Neben dem gegenseitigen Kennenlernen und dem Erfahrungsaustausch standen Teamspiele im Mittelpunkt des fröhlichen Nachmittages. Am Ende waren sich alle Beteiligten einig:

Auch im nächsten Schuljahr soll es wieder eine gemeinsame Party geben!


tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/37 Streitschlichterparty 2016 01.jpg     tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/37 Streitschlichterparty 2016 02.jpg


tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/37 Streitschlichterparty 2016 03.jpg     tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/37 Streitschlichterparty 2016 04.jpg

 

Motto des Monats

 

Im letzten Anlauf der Überarbeitung der Hausordnung legten die Vertreter der einzelnen Klassen

das neue Motto des Monats fest:

 

Wir gehen langsam und leise durchs Schulhaus!

 

In der Schülerkonferenz war den Kindern besonders wichtig, dass sich wirklich alle an die Regel halten.

Aus diesem Grund gestalteten sie Plakate für die einzelnen Gänge der Schule,

damit alle Kinder auch immer wieder daran erinnert werden.

 

Zusätzlich erklärten die Vertreter der 4. Klassen die Regel auch noch über eine Durchsage.

Wenn alle zusammenhelfen, kann so ein Vorsatz doch nur funktionieren... ;o)

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/36 Wir gehen langsam und leise durchs Schulhaus 01.jpg

 

Juni

Hurra, der ADAC war wieder da!

 

Am Freitag, den 1. Juli 2016, besuchte uns Herr Schuster vom ADAC, um mit den 4. Klassen das Fahrradturnier durchzuführen. Dieses Mal durften auch die Kinder der Übergangsklasse 3-4Ü mitfahren und sie machten ihre Sache ganz toll.

 

Die verschiedenen Stationen im Parcours verlangten einiges an Geschicklichkeit, doch am Ende bewältigten es alle Teilnehmer und wir freuten uns bei der Preisverleihung über viele Medaillen und Urkunden. 

 

Leider spielte am Vortag das Wetter gar nicht mit und so musste das Turnier für die 3. Klassen abgesagt werden. Nicht traurig sein – Ihr seid im nächsten Jahr mit Sicherheit dabei!

 

Vielen Dank an Herrn Schuster, der diese Aufgabe schon seit vielen Jahren ehrenamtlich übernimmt sowie an die Helferkinder der Klasse 4c und Frau Wanzke (3d), Herrn Flachsländer (4b) und Herrn Stricker.

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/36 ADAC 01.jpg

 

Die Werner-Egk-Spiele 2016

 

Am Mittwoch, 29.6.16 fand, gerade zur Spielpause der Fußballeuropameisterschaft,

das Sportereignis des Jahres schlechthin statt:

 

Die Bundesjugendspiele und ein Sportfest der Extraklasse!


Gleich zu Beginn versammelte sich die gesamte Schulgemeinschaft in der Aula und sang die Nationalhymne: Ein ergreifender Moment! Das war der perfekte Auftakt zu den „Werner-Egk-Spielen“!

 

Die 3. und 4. Klassen konnten bei idealen Temperaturen und ohne einen einzigen Regentropfen ihr Können beim Werfen, Weitspringen und Laufen beweisen.

Die 1. und 2. Klassen strengten sich bei folgenden Disziplinen mächtig an:

 

Eier- und Dosenlauf, Sackhüpfen, Hindernisparcours, Slackline, Luftballonakrobatik, Basketball

und vieles mehr!

 

Die Lehrkräfte begleiteten und unterstützten unsere Schulkinder und allen machte dieser Tag große Freude! Das faire Miteinander, der sportliche Kampfgeist und die tolle Vorbereitung dieses Tages durch das Sportteam der Lehrkräfte verdienen GRATULATION und ein großes DANKESCHÖN!

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/35 Sportfest 2016 01.jpg     tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/35 Sportfest 2016 02.jpg

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/35 Sportfest 2016 03.jpg     tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/35 Sportfest 2016 04.jpg

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/35 Sportfest 2016 05.jpg

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/35 Sportfest 2016 06.jpg     tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/35 Sportfest 2016 07.jpg

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/35 Sportfest 2016 08.jpg     tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/35 Sportfest 2016 09.jpg     tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/35 Sportfest 2016 10.jpg     

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/35 Sportfest 2016 011.jpg     tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/35 Sportfest 2016 012.jpg

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/35 Sportfest 2016 013.jpg

 

Projekttage mit der Malschule „Kunststück“

 

Die Klassen 2c und 2d durften zu den Bilderbüchern „Der Grüffelo“ und „Das Grüffelokind“ eigene Bilder gestalten. Sie bastelten aus Moosgummi Stempel für die Tiere, fertigten aus Styroporplatten große Stempel für die Hintergründe und setzten dann beides zusammen. Sowohl künstlerisch als auch beim Zusammenarbeiten waren die Kinder voll gefordert.

 

Die Eltern und die Vorschulkinder kamen schon in den Genuss einer Vorführung.

Ihnen wurden die Geschichten vorgelesen und vorgespielt.

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/35 Projekttage Malschule 01.jpg

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/35 Projekttage Malschule 02.jpg

 

Reise durch das ABC in der Stadtbücherei

 

Die Klasse 1/2 Ü war am 14.06.2016 zu Besuch in der Stadtbücherei Augsburg.

Mithilfe einer ABC-Ralley durch die Kinderabteilung lernten die Schülerinnen und Schüler

die vielfältige Auswahl der Medien der Stadtbücherei spielerisch kennen.

 

Vielen Dank an Frau Neumann von der Stadtbücherei,

die diesen Vormittag so ansprechend und kurzweilig gestaltet hat.

Wir kommen gerne wieder!

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/33 Stadtbuecherei 01.jpg

 

Schulfest 2016

 

Am Freitag, 10.6.16 fand an unserer Schule ein tolles Spiel-, Spaß- und Musikfest statt.

 

Das Wetter meinte es gut mit uns

und so freuten sich alle über den wunderbaren Sonnenschein und die Wärme.

 

Die Eltern der 3. und 4. Klassen verwöhnten uns mit leckeren Speisen

und der Elternbeirat der Schule half tatkräftig beim Verkauf.

 

Mit 2 super Beiträgen unserer Schulband „Die fantastischen Elf“ startete das Fest.

 

Solche Attraktionen waren dabei:

Bobby-Car-Rennen, Zumba-Tanzen, Kinderschminken, Slackline-Klettern, Spiele, Kinderyoga, Flötenkurs, Bastelangebote, Märchen, Lesen, Singen, ...

 

Am Ende war die gute Laune auf dem Höhepunkt, als die Zumba-Gruppe mit schwungvollen Rhythmen auftrat und die Kinder der Klasse 3-4Ü einen selbst einstudierten Tanz vorführten, der alle Zuschauer verzauberte.

 

Vielen Dank an alle Beteiligten für ein gelungenes Schulfest!

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/32 Schulfest 01.jpg     tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/32 Schulfest 2.jpg

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/32 Schulfest 03.jpg tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/32 Schulfest 04.jpg tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/32 Schulfest 05.jpg

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/32 Schulfest 06.jpg     tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/32 Schulfest 07.jpg

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/32 Schulfest 08.jpg     tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/32 Schulfest 09.jpg

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/32 Schulfest 010.jpg

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/32 Schulfest 011.jpg     tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/32 Schulfest 012.jpg

 

Spiel- und Sportfest Oberhausen

 

Am Freitag, den 3.6.16, fand erneut das Spiel-und Sportfest Oberhausen vor der Drei-Auen-Schule statt.

 

Trotz schlechter Wettervorhersagen wagten es die Veranstalter

und so wurde das Fest wieder zu einem vollen Erfolg.

 

Neben Spiel- und Musikangeboten war auch unsere Schule mit einem Pommes-Verkaufsstand aktiv dabei.

 

Der Elternbeirat der Werner-Egk-Schule ließ sich auch durch einen Gewitterschauer nicht aus der Ruhe bringen und frei nach dem Motto von Herrn Wanzke „no risk, no fun“ wurden alle Pommes verkauft.

Noah Menzel (4a) und Jonas Wanzke (3d) halfen fleißig beim Verkauf mit und so nahmen die Besucher auch längere Wartezeiten in Kauf, um die wirklich leckeren Pommes genießen zu können.

 

Vielen Dank an den Elternbeirat unserer Schule, die fleißigen Kinder und die Veranstalter.

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/31 Spiel-und Sportfest Text.jpg

 

Mai

Konzertbesuch im Kleinen Goldenen Saal

 

Am Mittwoch vor den Pfingstferien durften die Kinder der 2a und 4a in Begleitung von Frau Hüttmann, Frau Lüke und Herrn Führlinger ein Mozart-Konzert im Kleinen Goldenen Saal besuchen. Dass es sich um kein alltägliches Konzert handelte, lag zum einen daran, dass Künstler und Publikum fast ausschließlich aus Schulkindern bestanden und zum anderen, dass die Zuschauer selbst aktiv mitwirkten. Der Beitrag unserer Klassen bestand aus einem Menuetttanz, den die Kinder schon lange vorher fleißig eingeübt hatten.

 

An diesem Tag waren die Mädchen und Buben kaum wieder zu erkennen, so elegant gekleidet und frisiert kamen sie zur Schule. Nach der Pause ging es endlich los. Mit der Straßenbahn fuhren wir in die Stadt. Zum Glück blieb der angekündigte Regen aus, so dass die Konzertgarderobe keinen Schaden nahm. Den Kleinen Goldenen Saal kannten die wenigsten, umso größer war das Staunen und das Leuchten in den Kinderaugen beim Eintreten. So viel Prunk und Gold sieht man nicht alle Tage. Man  fühlte sich fast wie in eine andere Zeit versetzt. Die Hektik der umliegenden Stadt war in weite Ferne gerückt und die Aufregung galt dem großen Auftritt. Man braucht schon sehr viel Mut, um vor einem so großen Publikum zu tanzen. Aber jeder Schritt war gekonnt und die Kinder gaben eine perfekte Darbietung. Neben den Vorführungen  anderer Schulen erfuhren wir auch noch einiges über Sohn und Vater Mozart, ihr Zeitalter und den Bezug Augsburgs zur Familie Mozart. Der ganze Saal durfte außerdem einige bekannte Mozartlieder unter Begleitung des Orchesters singen.

 

Als Andenken bekam jedes Kind einen gebastelten Notenschlüssel. Dieser beeindruckende Vormittag wird wohl allen noch lange in Erinnerung bleiben.

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/33 Konzert im kleinen goldenen Saal 01.jpg     tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/33 Konzert im kleinen goldenen Saal 02.jpg     tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/33 Konzert im kleinen goldenen Saal 03.jpg

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/33 Konzert im kleinen goldenen Saal 04.jpg

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/33 Konzert im kleinen goldenen Saal 05.jpg Noah aus der Klasse 4a erzählt: „Am 15. Juni gingen wir zu Fuß zum Mozarthaus und bestaunten zunächst den Garten. Es gab eine Statue von Leopold Mozart und eine von Wolfgang Amadeus Mozart. Vor Wolfgang machten wir ein Klassenfoto. 
Florentina erinnert sich: „Wir waren gerade im Garten, da kam Frau Wedig und sagte: „Wenn ihr Musik hört, dürft ihr hereinkommen in den ersten Stock des Mozarthauses. Oben angekommen stellte uns Frau Wedig unsere Führerinnen vor. Sie hießen Jamila, Merve und Melanie. Merve erzählte uns ein bisschen über Leopold Mozart. Wir bekamen Krawatten aus Spitzenstoff, die immer juckten und kratzten.“  tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/33 Konzert im kleinen goldenen Saal 06.jpg
tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/33 Konzert im kleinen goldenen Saal 07.JPG Angelina berichtet: „Die Klasse 4a sang „Wolfgang Amadeus do-mi-so, Wolfgang Amadeus macht uns froh!“ Und Frau Wedig hatte einen gereimten Frühlingstext dabei, den man auf Mozarts Melodie zu dem Lied „Morgen kommt der Weihnachtsmann“ singen kann. Wer mag das mal ausprobieren? Es machte uns Spaß, den Song zum Abschluss der Führung zusammen zu singen. 

 

Schwäbischer Team-Wettbewerb Mathematik 2016

 

Die dritten Klassen der Werner-Egk-Grundschule nahmen auch in diesem Jahr wieder am Schwäbischen Team-Wettbewerb Mathematik teil. Die erste Runde, die kurz nach den Osterferien an unserer Schule stattfand, konnten Melis, Ensar und Luis aus der Klasse 3b für sich entscheiden. So durften sie am 4. Mai gegen zwei andere Augsburger Schulen, GS Inningen und GS Hochzoll-Süd, antreten und die Werner-Egk-Grundschule vertreten. 

 

Eine Stunde lang hatten die Kinder Zeit, folgende Aufgabe zu bearbeiten: 

 

Mama Känguru und ihr Känguru-Kind Jumpy trainieren im Kängurustadion auf einer schmalen Bahn,

die oval um ein Spielfeld führt. Die Übungsbahn ist 90 m lang. Gleichzeitig springen sie an der Startlinie los, jeder macht einen Sprung pro Sekunde. Jumpys Sprünge sind je 1 m, die seiner Mama 3 m weit.

Nach 15 Sekunden bleibt Jumpy sitzen, die Mama springt munter weiter.

Wie viele Sekunden nach dem Start hat sie Jumpy wieder erreicht?

 

Nachdem Melis, Ensar und Luis fleißig gerechnet und ein Plakat zur Aufgabe gezeichnet hatten, präsentierten sie ihre Lösung vor einer Jury. Diese bestand aus LehrerInnen von verschiedenen Augsburger Schulen und zwei Viertklässlern. In einer spannenden Entscheidung wählte die Jury schließlich den Gewinner und entschied, dass Melis, Ensar und Luis einen guten 3. Platz belegt haben. Die Kinder erhielten eine Urkunde und Spiele, die sie ihrer Klasse 3b gespendet haben.

 

Vielen Dank, dass ihr euch so toll im Mathematikwettbewerb angestrengt habt!

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/29 Mathewettbewerb 1.jpg     tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/29 Mathewettbewerb 2.jpg

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/29 Mathewettbewerb 3.jpg

 

April

Erstkommunion 2016

 

Am Sonntag, den 24.April 2016 fand für einige Kinder aus den dritten und 4.Klassen unserer Schule in der Pfarrkirche St. Peter und Paul ihre erste Heilige Kommunion statt.

 

Die Mädchen und Buben begingen ihre Erstkommunion zusammen mit ihren Familien gut vorbereitet und in festlicher Kleidung.  

 

Musikalisch wurden die Kommunionkinder beim Fest ihrer Eingliederung in die katholische Kirche wunderschön begleitet und unterstützt durch einen Extrachor aus Schülerinnen und Schülern der Religionsgruppe der 4. Klassen der Werner-Egk-Grundschule.

 

Die musikalische Gestaltung mit bravouröser Begleitung am Piano übernahm Herr Andreas Möschner (Klassleiter 3c) in Zusammenarbeit mit Frau Ulrike Altmann. 

 

Matthias Paulus, ein ehemaliger Schüler unserer Schule, erfreute durch seinen gekonnten Beitrag mit der Altblockflöte ebenso wie Herr Härning an der Gitarre, der seiner Tochter Klara, die ihre Erstkommunion feierte, dadurch ein besonderes Geschenk machte. Aber das war noch nicht alles!

 

In diesem Jahr begleitete uns zusätzlich Herr Benedikt Kirsch mit wundervollen Klängen am Saxophon und auf dem Cajon.

 

Frau Kirsch, unsere Schulleiterin und Frau Harmansa, Lehrerin der 4c, reihten sich in den Chor mit ein und sangen mit Freude mit uns mit. Vielen Dank an alle!

 

Alle Sängerinnen und Sänger sowie alle Musiker leisteten großartigen Einsatz, denn schließlich galt es viele, nicht immer ganz einfache Lieder, zu erlernen und den Mut zu haben, diese vor einer voll besetzten Kirche vorzutragen.

 

Die schöne Begleitung an der großen Kirchenorgel durch Herrn Ott, Organist von St. Peter und Paul, trug ebenso dazu bei, dass dieses gelungene Fest den Kindern und Familien unvergesslich bleiben wird.

 

Herzlichen Dank an den Kinderchor der Werner-Egk-Grundschule, an Herrn Stadtpfarrer Mair und Herrn Pfarrer Saurler, Frau Enzinger, den vielen Helfern, den Kommunionsmüttern- und Vätern sowie Herrn Ott und allen Mitwirkenden.

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/28 Erstkommunion 1.jpg

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/28 Erstkommunion 2.jpg

 

Streitschlichterevent 2016 im Stadtberger Bürgersaal

 

Das Eukitea-Theater zeigt „Gut so“ – ein Stück über Mobbing

 

Am 19. April trafen sich die Streitschlichter aus den dritten und vierten Klassen in Begleitung von Frau Berndt mit den Streitschlichtern aus den anderen Augsburger Grundschulen in Stadtbergen. Der Lions-Club spendierte Eintrittskarten für das Theaterstück „Gut so“. Ecem, Phillip und Noah aus der Klasse 4a berichten:

 

Als die Vorstellung anfing, hörte man zuerst Musik. Zwei Schauspieler kamen auf die Bühne und führten mit zwei Türrahmen Kunststücke auf. Zwischendurch sangen sie: „Gut so, wie ich bin. Gut so, wie du bist. Gut so, wie wir sind.“


Danach setzte sich der Mann auf den Boden. Die Frau stellte sich vor den Mann und beschimpfte ihn. Jetzt hörten sie auf und sahen uns an. Sie sagten: „Wie es dazu gekommen ist und welche Personen bei uns mitspielen, erklären wir euch. Es gibt den Basti, den eigentlich alle mögen, die Christine, den Markus, die Petra, den Luis und die Francesca. Basti und Petra spielen Basketball. Nach einer Weile verabschiedet sich Basti von Petra, weil er noch lernen muss. Petra gibt ihm einen Abschiedskuss. Basti geht und in dem Moment fällt Petra ein, dass sie sich eigentlich mit Christine treffen wollte. Christine bekommt das alles mit und ist enttäuscht von Petra. Am nächsten Tag schreibt sie in der Schule an die Tafel: Basti ist verliebt. Dann kommt Petra und streicht das Wort verliebt durch und schreibt stattdessen „doof“ auf die Tafel. Alle lachen sich kaputt. Später kommt Basti dazu und streicht den ganzen Text durch. Danach sagt er: „Ihr seid alle fies und gemein!“ Er verschwindet so plötzlich wie er gekommen war. Zu Hause weint er sehr lange. Draußen vor seiner Haustüre hängen Christine und Markus einen Zettel auf, auf dem steht: Basti ist so verliebt, dass er so schwach ist und nicht mal mehr Basketball spielen kann. Nach einer Weile will Basti Basketball spielen gehen und öffnet die Tür. Er sieht den Zettel. Und dann sieht er Petra vorbei laufen. Er sagt zu ihr: „Du bist genauso fies und gemein wie die anderen.“ Er denkt nach und kommt zu dem Entschluss, dass es vielleicht Petra gar nicht war, die den Zettel aufgehängt hat. Er sucht Petra, um sich zu entschuldigen, findet sie aber nicht. In der Zwischenzeit heckt Christine mit Markus einen neuen Plan aus. Der Plan lautet: Beim großen Basketballturnier nie zu Basti abspielen! Zuerst geht der Plan auf, aber als Christine einen Korb wirft, nimmt Basti den Ball an sich. Christine will das nicht zulassen und schlägt Basti zu Boden. Sie sagt: „Geh doch zu deiner Mami nach Hause!“ Da mischt sich Petra ein und schreit: „Lasst ihn doch endlich in Ruhe!“ Luis sagt: „Ja genau.“ Francesca und Markus stimmen beiden zu. Christine kommt sich jetzt sehr alleine vor. Basti steht auf und geht zu Christine, um mit ihr Frieden zu schließen.


Viele Streitschlichter stellten den beiden Schauspielern nach dem Theaterstück noch interessante Fragen. Anschließend bekamen alle Käsestangen und Getränke. 

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/28 Gut so Streitschlichterevent 2016 008.jpg

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/28 Gut so Streitschlichterevent 2016 011.jpg

 

Junge Forscher zu Gast an der Universität Augsburg

 

Die Klasse 4c verbrachte am 7. April 2016 einen aufregenden Vormittag
am Lehrstuhl für Didaktik der Physik der Universität Augsburg.
 
Dabei wurden wir von Herrn Maximilian Schubert begleitet, der uns in die spannende Welt der Physik eintauchen lies. Ein sehr ereignisreicher Tag, der uns alle zu kleinen Forschern und Entdeckern machte.
 
tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/27 Junge Forscher.jpg
 

„Sauber ist in“ – Frühjahrsputz in Augsburg-Oberhausen

 

Auch in diesem Jahr haben die Schüler der Werner-Egk-Grundschule wieder fleißig das Schulumfeld gereinigt und allerhand Müll gesammelt.

 

Im Rahmen der Auftaktveranstaltung der Aktion „Sauber ist in“ wurden die Schüler der Werner-Egk-Grundschule und der Heinrich-von-Buz-Realschule  vom Abfallwirtschaftsamt begrüßt und mit Handschuhen, Zangen und Eimern ausgerüstet, um das direkte Schulumfeld zu reinigen.

 

Aws-Betriebsleiter Georg Holder und Umweltreferent Reiner Erben halfen beim Einsammeln der Abfälle tatkräftig mit und lobten die Schülerinnen und Schüler für ihr vorbildliches Verhalten und ihr großes Engagement für die Umwelt.

 

Im Anschluss  an die Reinigungsaktion standen eine Groß- und Kleinkehrmaschine zur Besichtigung und zum Probesitzen bereit. Vor allem das Probesitzen machte Kindern große Freude. Nach getaner Arbeit gab es zur Stärkung frische Brezen und Getränke.

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/26 Sauber ist in 001.JPG     tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/26 Sauber ist in 002.JPG

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/26 Sauber ist in 013.JPG     tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/26 Sauber ist in 014.JPG

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/26 Sauber ist in 015.JPG

 

Wie die Augsburger sich früher mit Wasser versorgten

 

Die Klasse 4a unternahm zusammen mit den Energiedetektiven in Begleitung von Frau Berndt und Frau Silló-Menzel einen Ausflug zu den historischen Wassertürmen.

 

Muhammed erzählt:

„Am Oberhauser Bahnhof sind wir in die Linie 2 der Straßenbahn eingestiegen und beim Roten Tor ausgestiegen. Nun hat uns Frau Silló-Menzel Quizfragen gestellt. Sie fragte: „Welche Flüsse gibt es in Augsburg?“ Daraufhin erklärte ein Kind: „Die Wertach und den Lech, die Singold und den Brunnenbach.“ Jetzt teilten wir uns in zwei Gruppen auf. Danach begann die Führung. Zuerst sind wir in die Wohnung des Caspar Walther gegangen. Da haben wir künstliche Wasserrohre gesehen. Die Führerin sprach: „Früher waren dort echte Rohre. In den zwei äußeren floss das Wasser nach oben zum Becken und im mittleren Rohr floss das Wasser runter.“ Schließlich haben wir in einer Vitrine das Buch von Caspar Walther „Wie das Wasser fließt“ gesehen. Anschließend haben wir die Modelle von der Wasserversorgung gesehen. Florentina durfte an der Kurbel drehen. Damit wurde ein riesiges Rad bewegt, was früher sehr laut war. Zum Glück ist es heute nicht mehr so.“

 

Angelina berichtet:

„Wir gingen in den Keller. Dort stand ein kleiner, nachgebauter Wasserturm, an dem wir Schläuche und Häuser befestigen mussten. Jetzt pumpten wir so viel Wasser in den Turm, wie wir konnten. In den Häusern waren verschieden hohe Wasserhähne. Bei dem höchsten Wasserhahn kam am Anfang sehr viel Wasser an, doch dann wurde es immer weniger. Dadurch, dass es oben ist, bekommt es weniger Wasser, denn wir haben das Haus noch an einem Brunnen befestigt. Dadurch, dass der Brunnen unten war und das Haus oben kam in den Brunnen mehr Wasser hinein.“

 

Florentina findet:

„Das schönste war das Wasser- Spiel-Experiment, das wir unten im Keller gespielt haben. Ich liebe es, mit Wasser zu spielen. Besonders lustig war, dass ein Schlauch nicht ganz dicht war und manche Kinder nass geworden sind. Ich bin auch ein bisschen nass geworden.“

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/26 Historische Wassertuerme 01.JPG     tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/26 Historische Wassertuerme 02.JPG

 

Unser Motto des Monats

 

Die 4.-Klässler der Schülerkonferenz teilten direkt nach den Osterferien über eine Durchsage

unser neues Motto des Monats mit:

 

Wir halten unsere Garderoben und Gänge in Ordnung!

 

Dabei wollen wir nicht nur unsere Jacken und Turnbeutel aufhängen sowie Schuhe aufräumen, sondern auch die Gänge durchkehren und darauf achten, dass die Garderobentüren geschlossen werden.

 

März

Löwenstarke Tänzer

 

Am letzten Schultag vor den Osterferien präsentierten die „Löwenstarken Tänzer“ ein tolles Programm!

 

Die Löwenstarken Tänzer sind Jungs aus den 3. Klassen der Löweneckschule und unserer Werner-Egk-Schule. Unter der Leitung und Organisation von Frau Sonja Paffrath (Tanz&Schule Augsburg) stellten sie die Choreographie selbstständig zusammen und zeigten mit stets passender Musik, wie man Hindernissen ausweicht, sich anschleicht, Ausweichmanöver durchführt und sogar, wie man mit großen, schweren Holzschwertern kämpfen kann – natürlich nicht ernsthaft, sondern als Kunstform des Ausdruckstanzens, das die Jungs schon recht bemerkenswert beherrschten.

 

Unter großem Beifall gab es gleich zweimal eine Aufführung

und so starteten wir fröhlich und beschwingt in die Osterferien!

 

Vielen Dank an Euch Löwenstarken Tänzer, Frau Paffrath und ihr Team!

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/24 Loewenstarke Taenzer 001.jpg       tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/24 Loewenstarke Taenzer 002.jpg

 

Ganz ohne Worte

 

Im Rahmen der Schulkinowoche waren einige Klassen unserer Schule im Thalia-Kino

und haben „Shaun das Schaf – Der Film“ angeschaut.

Im Kino hatten wir jede Menge zu lachen, obwohl in dem Film die witzigen Knetmassenfiguren kein Wort miteinander  gesprochen haben. Die Kommunikation fand nur durch die Körpersprache statt.

Erstaunlich, dass das möglich ist: Ganz ohne Worte den anderen zu verstehen!

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/24 Shaun 1.JPG

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/24 Shaun 2.JPG     tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/24 Shaun 3.JPG

 

Ostern ist, wenn ...

 

Im diesjährigen Ostergottesdienst haben wir uns zusammen mit Assia auf den Weg gemacht, um darüber nachzudenken, was Ostern für uns bedeutet und was zu Ostern alles dazu gehört.

Es war ein sehr schöner und lebendiger Gottesdienst, in dem wir jede Menge erfahren haben, aber auch viel Freude am gemeinsamen Singen und Beten hatten. 

Wir wünschen allen ein gesegnetes Osterfest und natürlich schöne und erholsame Osterferien!

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/24 Ostergottesdienst Bodenbild.JPG

 

Zwei Lieder für die Schule

 

Die Klasse 3a konnte, zusammen mit Frau Altmann und Herrn Möschner, eine CD mit zwei Liedern aufnehmen, die zeigen, dass Schule für Schülerinnen und Schüler eine sehr bedeutsame und eindrucksvolle Zeit im Leben darstellt.

Einen großen Dank an die Kinder der 3a, die mit viel Fleiß, Anstrengungsbereitschaft und Einsatzfreude die Liedtexte auswendig lernten, wunderschön gesungen haben und bei der Aufnahme große Geduld bewiesen.

Einen ebenso großen Dank an Herrn Möschner (Klassleiter der 3c), der mit viel Professionalität und technischem Können die CD-Aufnahme möglich gemacht hat.

Jetzt kommen aber die Sängerinnen und Sänger der Klasse 3a zu Wort.

 

Frage: Wie war die Arbeit mit den Liedern und die CD-Aufnahme für Dich?


Buket:          Es war schön und wir alle haben toll gesungen. Mir gefallen die beiden Lieder.

Sait:             Wir haben gut geprobt und wollen so etwas nochmal machen.

Amalia:        Es hat gut geklappt. Ich hatte so ein krummeliges Gefühl im Bauch –                                                                     ein tolles Gefühl, mal im Rampenlicht zu stehen!

Fiona:          Das können bestimmt nicht alle Kinder machen. Ich würde so etwas wieder machen wollen.

                    Manchmal mussten wir bei der Aufnahme von vorne anfangen, aber das war nicht schlimm.

Daniels:       Das war auch eine gute Übung für deutliches Sprechen. Wir waren gut.

Güldehan:   Es war toll, weil wir es auch zum ersten Mal gemacht haben.

                    Anstrengend war es auch, denn man hört das kleinste Geräusch

                    und muss nochmal von vorne anfangen. Sonst war es super!

Ömer:          Wir werden diese Lieder nicht vergessen. Sie sind schön. Danke für die Lieder.

Laura:          Wenn wir alle zusammen gesungen haben, war es am besten. Die Proben waren auch toll.

Liyah:          Es hat sich gelohnt.


Das finden wir auch! Viel Freude beim Anhören und Mitsingen wünschen

Die Klasse 3a, Ulrike Altmann und Andreas Möschner

 

Werner-Egk-Lieder


Du, wenn ich an die Schule denk

Ich brauche einen Lehrer

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/24 Liedtext - Du, wenn ich an die Schule denk.jpg          tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/24 Liedtext - Ich brauche einen Lehrer.jpg

     Musik: Manfred Bauer

 

Überarbeitung der Schulhausordnung

 

Bei der Schülerkonferenz am 9.3.16 legten die Vertreter der 1. bis 4. Klassen die Schwerpunkte der bedeutenden Regeln  im Schulhaus fest. In Gruppen erarbeiteten sie konkrete Umsetzungsmöglichkeiten, um ein rücksichtsvolles Zusammenleben im Schulhaus gelingen lassen zu können.

 

Nachdem ein respektvoller Umgang in der Schule sowie das richtige Verhalten auf den Toiletten bereits in den letzten Schülerkonferenzen Thema waren, standen diesmal folgende Anliegen im Mittelpunkt:

 

  • Wir gehen leise und langsam durchs Schulhaus!
  • Die Gänge sind Lern- und Ruhezone. Nimm bitte Rücksicht!
  • Wir halten unsere Garderobe und Gänge in Ordnung!
  • Wir gehen mit allen Gegenständen sorgsam um!

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/23 Schuelerkonferenz Schulhausregeln 01.jpg     tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/23 Schuelerkonferenz Schulhausregeln 02.jpg

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/23 Schuelerkonferenz Schulhausregeln 03.jpg

 

Februar

Auf dem Weg zum Energiedetektiv

 

Einen besonderen Nachmittag erlebte eine Gruppe von interessierten Kindern im Kundencenter der Stadtwerke Augsburg. Dort durchliefen die Viertklässler spannende Stationen und wurden zu Energiedetektiven ausgebildet. Die Energiesparer fahndeten dabei nach versteckten Energiefressern und unnötigen Verbrauchern bei Strom, Licht und Wärme.

 

Wie kann man Energie und Wasser

in der Küche sparen?

Die angehenden Energiedetektive überprüften diese Fragen unter anderem mit Strommessgeräten. 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/21 Energiedetektive 01.png
 tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/21 Energiedetektive 02.png  

Das richtige Licht zum Arbeiten:

Wie kann man die Beleuchtung im Klassenzimmer

sinnvoll und energiesparend benutzen?

Die Kinder fanden mit professioneller Unterstützung Antworten. 

 

Auch Geräte wie Fernseher und PC wurden auf ihren Energieverbrauch hin untersucht. 

 tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/21 Energiedetektive 03.png
 tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/21 Energiedetektive 04.jpeg  

Besonders motivierend war es

mit dem Energiefahrrad selbst Energie zu erzeugen.

Radio und Glühlampe konnten damit

problemlos betrieben werden.

Beim Wasserkocher schwanden

die eigenen Kräfte jedoch,

bevor das Wasser

zum Kochen gebracht werden konnte. 

 

Zum Abschluss durften die Kinder ihr neu erworbenes Wissen selbstständig anwenden und gingen in einem Raum auf Energiefresser-Suche.

 

Für ihren Einsatz wurden die Energiedetektive bei einer Feier in der Aula ausgezeichnet. Bevor sie ihre Urkunden und T-Shirts in Empfang nehmen durften, berichteten sie den zusammengekommenen Schülern, Lehrern und den Energieberatern der Stadtwerke Augsburg von ihren neugewonnenen Erfahrungen.  

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/21 Energiedetektive 05.jpeg

 

Besuch im Ganztag

 

Am Mittwoch, 17. Februar 2016 besuchten uns Frau Germscheid und Frau Wiedemann von der „Vernetzungsstelle Schulverpflegung Bayern.“

 

Darüber freuten wir uns sehr, denn die beiden Damen haben uns vor ein paar Jahren tatkräftig dabei geholfen, unsere Mittagszeit bestens zu gestalten.

 

Genauer: Wir fanden gemeinsam heraus, was euch Kindern gut schmeckt, wie man mit den Speiseresten umgeht und wie man es vermeiden kann, dass es überhaupt großen Abfall gibt.

 

Wir sprachen über Regeln beim Essen, damit wir uns wohl fühlen und das Essen genießen können.

 

Wir haben viel darüber erfahren, welche Menschen unser Essen herstellen und dass dies viel Arbeit und Einsatz erfordert, den wir sehr schätzen!

 

Vielen Dank nochmal an Frau Germscheid, Frau Wiedemann sowie die Lehrkräfte und Kinder im Ganztag!

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/21 Ganztag.jpg

 

Januar

Kunst- und Musikprojekte in der Klasse 4a

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/19 Kunst- und Musikprojekte Klasse 4a 1.jpg

Am 21. Januar war die Klasse 4a mit den Studentinnen an der Universität Augsburg. Phillip erzählt: "Wir hörten die Nussknacker-Suite von Tschaikowsky. Ich saß in der 5.Reihe auf Platz 20. Bevor das Musikstück losging, wurden uns die Instrumente vorgestellt.

Es gab zum Beispiel
Trompeten, Tuba, Celesta, Geigen, Glockenspiel, Horn und noch viele mehr.
Das erste Stück war die Ouverture. Das zweite war der Marsch und das dritte war der Tanz der Zuckerfee."

Lara erzählt: "Als das Konzert zu Ende war, habe wir in der Garderobe vor dem großen Konzertsaal unsere Jacken und Mäntel geholt. Danach sind wir in die Mensa gegangen und haben gegessen. Die Pause war witzig und das Essen
schmeckte lecker."
tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/19 Kunst- und Musikprojekte Klasse 4a 2.jpg
tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/19 Kunst- und Musikprojekte Klasse 4a 3.jpg

Natalia erzählt: "Wir besuchten das Atelier unserer Kunststudentinnen. Da waren ausgestopfte Tiere.

Ein Fuchs wurde auch abgemalt.

Die Farben waren sehr schön."

Phillip erzählt: "Im Atelier gab es viele Staffeleien. Das sind Ständer für Bilder, die gemalt werden.

Dort gab es auch ein Skelett ohne Kopf."

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/19 Kunst- und Musikprojekte Klasse 4a 4.jpg
tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/19 Kunst- und Musikprojekte Klasse 4a 5.jpg

Im Kunstunterricht gestalteten die Kinder der Klasse 4a phantasievolle Gesichtsskizzen

als Vorlage zum Schminken.

Das Thema war

"Vögel und Fische begegnen sich".

Am 28. Januar fand dann die große Schminkaktion statt. Hier wird Julia von Lara in einen Vogel verwandelt.

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/19 Kunst- und Musikprojekte Klasse 4a 6.jpg
tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/19 Kunst- und Musikprojekte Klasse 4a 7.jpg

Im Teamwork bemalten Noah, Muhammed

und Sarujan ihre Federkostüme.

Anschließend machten die Vögel einen Ausflug

in die Aula der Werner-Egk-Schule...

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/19 Kunst- und Musikprojekte Klasse 4a 8.jpg
tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/19 Kunst- und Musikprojekte Klasse 4a 9.jpg ... und die Fische schwammen ihnen schnell hinterher.

 

Dezember

Weihnachten ist, wenn…

 

Zur gleichnamigen Weihnachtsgeschichte von Max Bolliger und Giovanni Manna haben die  Religionskinder der 3. und 4. Klasse die Geschichte von Assia nachgespielt: Assia ist ein Mädchen aus einem fernen Land und kennt das Weihnachtsfest nicht.

 

Gemeinsam mit Assia haben wir uns im diesjährigen Weihnachtsgottesdienst am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien Gedanken dazu gemacht, was Weihnachten für uns bedeutet.

 

Auf diese Frage haben wir sehr vielfältige und herzliche Antworten gefunden.

 

Es war ein sehr stimmungsvoller und besinnlicher Gottesdienst, den wir gemeinsam mit Pfarrer Saurler und Pfarrerin Frau Aujezdsky gefeiert haben.

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/15 Weihnachten ist, wenn.JPG

 

Schullandheim in Pfronten

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/14 Schullandheim Pfronten.jpg

 

Wir sind Glücksbringer

 

Unter dem Motto „Du kannst unser Glücksbringer sein“ hat jede Klasse im Rahmen der „Glücksbringer“-Aktion, die von den Maltesern in der Diözese Augsburg unterstützt wird, gemeinsam ein Paket mit Lebensmitteln und anderen alltäglichen Dingen gepackt. 

 

Die Pakete werden in die Region Geasti im Süden von Rumänien gefahren. Dort herrscht große Armut und Hoffnungslosigkeit. Durch diese Aktion werden den Kindern und ihren Eltern gerade in der Weihnachtszeit ein paar schöne Momente ermöglicht.

 

Wir freuen uns, dass wir mit unseren Paketen anderen Menschen helfen können.

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/12 Gluecksbringer.JPG

 

Naturerlebnistag mit der Umweltstation Augsburg

 

Die Klasse 1/2 Ü erhielt am 08.12.2015 Besuch von Herrn Harazim von der Umweltstation Augsburg. Mit ihm konnten die Kinder die Natur mit allen Sinnen erleben.

 

Er erzählte den Kindern Märchen rund um die Natur und gemeinsam wurden verschiedenste Dinge aus Naturmaterialien gebastelt und gebaut, wie zum Beispiel ein Schwirrholz, das das Summen der Insekten imitiert oder Pfeifen aus Holunderzweigen.

 

Außerdem erfuhren die Schüler von Herrn Harazim, wie der Igel lebt, was er frisst und wie er sich vor Feinden schützt.

 

Ein spannender und abwechslungsreicher Tag für die ganze Klasse!

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/12 Naturerlebnistag mit der Umweltstation Augsburg 01.jpg     tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/12 Naturerlebnistag mit der Umweltstation Augsburg 02.jpg

 

November

Oberhauser Adventsmarkt 2015

 

Auch in diesem Jahr war die Werner-Egk-Schule wieder mit einem eigenen Verkaufsstand vertreten. Eltern und Lehrkräfte boten am 1. Wochenende im Advent die Bastelarbeiten an, die von unseren Schulkindern und ihren Lehrkräften liebevoll hergestellt wurden. In diesem Jahr gab es auch leckere Plätzchen und andere adventliche Süßigkeiten von Schülereltern! Mhmmm…

 

Anhänger, Fensterbilder, leckere Schneemänner aus Schokolade, Nikoläuse aus Holz, Muffins, Plätzchen und noch viel mehr wurde gerne von den Besuchern des Adventsmarktes bestaunt und – gekauft! Die Einnahmen kommen natürlich den Schülerinnen und Schülern unserer Schule zu Gute.

 

Die Klasse 3c mit ihrem Klasslehrer, Herrn Möschner, sangen am Sonntag zur Eröffnung wunderbare Weihnachtslieder! Vielen Dank!

 

Frau Drieschner und Frau Hingst (JaS) boten eine offene Bastelwerkstatt an, in der die Kinder hübsche Arbeiten fertigen konnten.

 

Der ARGE Oberhausen ein Dankeschön für die Organisation und den festlich geschmückten Platz!

 

Einen ganz herzlichen Dank an alle, die uns wieder so tatkräftig unterstützt haben, vor allem aber an die fleißigen Kinder!

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/11 Oberhauser Adventsbasar 01.jpg     tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/11 Oberhauser Adventsbasar 02.jpg

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/11 Oberhauser Adventsbasar 04.jpg

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/11 Oberhauser Adventsbasar 00.JPG

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/11 Oberhauser Adventsbasar 03.jpg     tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/11 Oberhauser Adventsbasar 05.jpg

 

Weihnachtsbastelwerkstatt im Zeughaus

 

Auch in diesem Jahr lud der deutsche Kinderschutzbund Schulklassen zur großen Bastelaktion ins Zeughaus ein. Am 27.11. machte sich die Klasse 1/2 Ü auf den Weg und gestaltete unter Anleitung der freundlichen Helfer vor Ort schöne Dinge für die Weihnachtszeit. Die Kinder sägten eigenhändig kleine Anhänger aus Holz aus, die anschließend noch  bemalt und verziert wurden. Außerdem gab es eine große Auswahl an Faltkarten, die die Kinder bemalen und ausschneiden konnten.


Vielen Dank für die nette Einladung und den schönen Vormittag!


tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/11 Weihnachtsbastelwerkstatt im Zeughaus 01.jpg


tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/11 Weihnachtsbastelwerkstatt im Zeughaus 02.jpg


tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/11 Weihnachtsbastelwerkstatt im Zeughaus 03.jpg     tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/11 Weihnachtsbastelwerkstatt im Zeughaus 04.jpg

 

Teamtraining in der Klasse 4a

 

Am Freitag, 20. November, hatten wir mit Frau Zimmermann Teamtraining. Da es sehr geregnet hat, sind wir unters Dach im Pausenhof. "Das erste Spiel geht so:", erklärte uns Frau Zimmermann, "Kinder, ihr müsst einen Kreis bilden, euch an den Händen halten und einen Reifen von Kind zu Kind reichen: Aber ihr dürft die Hände dabei nicht loslassen." Dieses Spiel war sehr lustig für viele Kinder. (von Julia Haringer)


Das zweite Spiel war ebenso cool. Frau Zimmermann erklärte: "Wir stellen uns auf eine Seite und wollen auf die andere. Wir haben Bretter, die nicht untergehen, solange wir sie berühren und stellen uns vor, dazwischen wäre Säure. Wir müssen immer in Körperkontakt bleiben." Es hat lange gedauert, bis wir es geschafft haben. Dann holte Frau Zimmermann ein blaues Tuch heraus, einen Ring aus Stoff, und alle legten es sich auf die Schulter und neigten sich ein bisschen zurück. Dafür musste man sein Körpergewicht gut verteilen. Dann gingen wir zurück ins Klassenzimmer. Das war das Teamtraining und es hat mir sehr gut gefallen.

(von Noah Menzel)


tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/11 Teamtraining 01.jpg


tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/11 Teamtraining 02.jpg     tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/11 Teamtraining 03.jpg

 

Der bundesweite Vorlesetag 2015

 

Besondere Stunden durften die Kinder der Klassen 2a und 2b am 20. November erleben. Zum bundesweiten Vorlesetag wurde die Leseinsel kurzerhand zur Lesebühne verwandelt.

 

Die Augsburger Kinderbuchautorin Marion Leinfelder kam in Begleitung von Musiker Friedrich Held, ebenso wie der angehende Lehrer Serkan Erol in die Werner-Egk-Grundschule, um den Kindern vorzulesen und Lust auf Bücher zu machen.

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/10 Vorlesetag 01.jpg    tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/10 Vorlesetag 02.jpg

 

Hurra, der FCA war da!

 

Am Montag, 16.11.15 war es dann endlich soweit: Der Fußballspieler Daniel Baier und Herr Funk vom Organisationsteam des FCA besuchten die ersten Klassen unserer Schule!

 

Die Kinder der ersten Klassen empfingen die Gäste mit Bildern über Fußball,

auf denen das Emblem des FCA natürlich nicht fehlte.

 

Solche Gäste begrüßt man natürlich gebührend

und so sangen die Mädchen und Jungs der Klassen 2c und 2d ein „Herzlich Willkommen!

 

Doch die ersten Klassen ließen sich nicht lange bitten und setzten noch eins drauf: Das Lied der Klasse 1a „Otto vor, noch ein Tor!“, begleitet von Frau Starzyk an der Gitarre forderte zum Mitsingen auf und die Gäste waren begeistert!

 

Es gab viele Autogramme und sogar Geschenke: Einen tollen Turnbeutel mit dem Zeichen des FCA drauf! Klasse!

 

Vielen Dank an alle Sänger und Sängerinnen und ihre Lehrkräfte sowie an unsere Gäste vom FCA für ihren Besuch und die schönen Geschenke!

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/09 FCA 01.jpg     tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/09 FCA 04.jpg

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/09 FCA 02.jpg     tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/09 FCA 03.jpg

 

Bio-Pausenbrot

 

Am 12. November 2015 haben unsere ersten Klassen bei der „Augsburger Bio-Pausenbrot-Aktion“ der Arbeitsgemeinschaft Biostadt Augsburg mitgemacht. Dabei bekamen alle Erstklässler eine Brotbox und Biolebensmittel (Brot, Joghurt, Frischkäse, Karotten…) geschenkt.

 

Zwei „Bio-Experten“ haben unsere Klassen besucht und den Kindern spielerisch einige wichtige Informationen zum Thema „gesunde und nachhaltige Ernährung“ vermittelt. Im Anschluss daran konnte sich jedes Kind mit den bereitgestellten Lebensmitteln ein gesundes Pausenbrot zusammenstellen und während eines gemeinsamen Klassenfrühstücks gleich essen.

 

Unsere Erstklässler waren mit Freude und Engagement bei der Sache.

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/10 Bio-Pausenbrot 1.jpg

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/10 Bio-Pausenbrot 2.jpg     tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/10 Bio-Pausenbrot 3.jpg

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/10 Bio-Pausenbrot 4.jpg

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/10 Bio-Pausenbrot 5.jpg

 

Sankt Martin hält Einzug

 

Die Kinder aus unseren Vorkursen an der Werner-Egk-Schule brachten in der Martinswoche ihre selbst gebastelten Martinslaternen mit in die Schule.

 

Wie man sehen kann: richtige Kunstwerke, die natürlich zum Leuchten gebracht und bestaunt wurden.

 

Viele Mädchen und Jungen wussten schon gut Bescheid über Martin und seine guten Taten und einige von ihnen spielten sogar bei Theaterstücken über St. Martin in ihren Kindertagesstätten mit. Prima!

 

Die 9 Vorkurse werden von Kindern besucht, die hier Unterstützung beim Erlernen der deutschen Sprache erfahren und die im kommenden Schuljahr in die erste Klasse kommen, worauf wir uns schon sehr freuen!

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/08 Vorkurse - Sankt Martin.jpg

 

Das RADIO VIELFALT – Mitsingkonzert

 

Am 11.11.2015 machten sich die Klassen 3c, 4b, 4c und 4d auf den Weg zum Mitsingkonzert ins Kulturhaus abraxas, das von MEHR MUSIK! veranstaltet wurde.

 

RADIO VIELFALT ist eine Liedersammlung mit Noten und Texten von 18 Liedern aus aller Welt.

 

Es hat viel Spaß gemacht, die Lieder aus aller Welt mitzusingen, auch wenn die Aussprache manchmal gar nicht so leicht war! Eine Schülerin der Klasse 4c übernahm dabei den Part der Vorsängerin für ein russisches Kinderlied.

 

Zwei weitere Klassen haben bereits in der Schule zu zwei Liedern aus der Liedersammlung Bilder gemalt.

Diese wurden beim Konzert auch gezeigt!

 

Drei Kinder der 4. Klassen durften sogar die Moderation beim Mitsingkonzert übernehmen. Unsere Moderatorenkinder stellten den Musikern viele Fragen über ihr Herkunftsland und die Lieder, die wir gemeinsam sangen. Wir erfuhren auch viele interessante Dinge über die Instrumente, die die Musiker spielten!

 

Das war ein gelungener musikalischer Ausflug!

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/08 Radio Vielfalt Mitsingkonzert 01.JPG     tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/08 Radio Vielfalt Mitsingkonzert 02.JPG

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/08 Radio Vielfalt Mitsingkonzert 03.JPG

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/08 Radio Vielfalt Mitsingkonzert 05.JPG

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/08 Radio Vielfalt Mitsingkonzert 04.JPG

 

Ein Hauptpreis für unsere Schule

 

Zahlreiche Bürger, Gruppierungen und Institutionen haben sich auch dieses Jahr wieder an der Kampagne „Augsburg – Sauber ist in!“ des Abfallwirtschafts- und Stadtreinigungsbetriebs (aws) beteiligt. Als Dankeschön waren alle Aktiven – also auch die Werner-Egk-Grundschule – am Dienstag, den 10. November, zur Abschlussveranstaltung in die Augsburger Puppenkiste eingeladen.

 

Zunächst fand eine Begrüßung durch das Kasperle statt. Dieses lobte die vielen Gruppen und Einzelpersonen, die mithalfen, die öffentlichen Plätze und Parks unserer Stadt sauber von Müll zu halten.

 

Gemeinsam mit Frau Lüke und Frau Jenning durfte die Klasse 2a stellvertretend für die ganze Schule zwei tolle Preise entgegennehmen: den Sauberpreis für die aktivste Schule (Scheck über 200 Euro) und einen Kreativpreis. Diese Preise wurden von Umweltreferent Reiner Erben gemeinsam mit Leonardo Conti und Duanne Moeser von den Augsburger Panthern überreicht.

 

Außerdem erhielten die Schülerinnen und Schüler eine von Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl und Umweltreferent Reiner Erben eine unterschriebene Urkunde.

 

Vielen Dank noch einmal an alle Klassen für die tolle Aktion!

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/08 Sauber ist in 01 - Urkunde I.jpg     tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/08 Sauber ist in 02 - Urkunde II.jpg

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/08 Sauber ist in 03 - Scheck.jpg

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/08 Sauber ist in 04.JPG     tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/08 Sauber ist in 05.JPG

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/08 Sauber ist in 06.JPG

 

Motto der Woche

 

Die Vertreter der vierten Klassen stellen das 

Motto der Woche über eine Lautsprecher-Durchsage vor:

 

Diese Woche wollen wir besonders „höflich sein“.


Das bedeutet zum Beispiel "bitte" und "danke" zu sagen sowie "Guten Morgen" oder "Auf Wiedersehen". 

Der höfliche Umgang betrifft nicht nur die Kinder untereinander, sondern auch Lehrer und Kinder

sowie andere Erwachsene und Kinder.

 

Für Unterstützung durch die Eltern bedanken wir uns herzlichst.

 

Oktober

Grünes Licht für unsere Turnhalle

 

Am Freitag, den 30.Oktober 15 war es soweit: Die Feier zum „Baustart“ unserer Turnhalle konnte steigen!

 

Baustart ist jedoch untertrieben, steht doch die Halle in ihren Grundfesten bereits solide vor der Schule.

 

Hochrangige Gäste, wie der Oberbürgermeister, Herr Dr. Gribl, der Bildungsreferent, Herr Köhler, der Architekt, Herr Eberle und viele andere mehr fanden sich ein, um mit uns gemeinsam zu feiern, dass wir nun endlich die lang ersehnte Halle bekommen werden bzw. haben!

 

Bei einer Feier werden schöne Reden gehalten, wie es auch Frau Kirsch getan hat und in solch einer Rede dankten wir allen, die diese Turnhalle möglich gemacht haben!

 

Also hier nochmal: VIELEN HERZLICHEN DANK!

 

Am allermeisten freuen sich natürlich unsere Schulkinder darüber, dass sie im kommenden Schuljahr die Halle benutzen können. Für unsere Schülerinnen und Schüler aus den vierten Klassen trifft dies allerdings nicht mehr zu. Das ist zwar schade, aber: Vielleicht treten die einen oder anderen in einen Sportverein ein und dann besteht die Möglichkeit, die Halle doch noch zu genießen! 

 

Eine Feier ohne Musik oder Darbietungen? Unvorstellbar!

Unsere Kinder haben mit ihren Lehrkräften fleißig geübt und was dabei herauskam, konnte sich sehen lassen:

 

Klasse 3c: ein klasse Herzlich Willkommen Lied mit Herrn Möschner an der Gitarre

Klasse 4b: eine tolle rope-skipping-Vorführung, eingeübt mit Frau Mangold

Klasse 4c: ein mitreißender Fußballtanz unter der „Trainerin“ Frau Harmansa

Klasse 4d: ein cooler Turnhallen-Rap, einstudiert von Frau Demirkan

 

Allen Kindern und Lehrkräften ein großes Dankeschön und Gratulation für das super Programm!

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/07 Spatenstich Turnhalle 01.jpg     tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/07 Spatenstich Turnhalle 02.jpg

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/07 Spatenstich Turnhalle 03.jpg     tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/07 Spatenstich Turnhalle 04.jpg

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/07 Spatenstich Turnhalle 05.jpg     tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/07 Spatenstich Turnhalle 06.jpg

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/07 Spatenstich Turnhalle 07.jpg     tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/07 Spatenstich Turnhalle 08.jpg

 

Buch tut gut

 

Im Oktober besuchten alle zweiten Klassen die Stadtbücherei. Mit lustigen ABC-Puppen erfuhren sie alles über das Sortiment und wie das mit dem Ausleihen und der Rückgabe funktioniert. Die Kinder bedienten den Computer ganz selbstständig und durften mehrere Bücher oder auch ein Spiel mitnehmen. Zurück bringen müssen sie es dann mit Eltern oder Geschwistern.

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/07 Unterrichtsgang Buecherei 01.JPG

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/07 Unterrichtsgang Buecherei 02.jpg

 

Fit for school

 

Drei Wochen lang haben wir in den Klassen einen besonderen Blick darauf geworfen,

was zur Pause alles auf den Tisch kommt:

 

Boxenstopp-Woche:            Wer hat eine Brotzeitbox dabei?

Gesunde Pause-Woche:     Wer hat eine gesunde Brotzeit dabei?

H2O-Woche:                        Wer hat eine Flasche und ein gesundes Getränk dabei?

 

Bei einer gemeinsamen Siegerehrung wurden diejenigen Kinder geehrt,

die ganz besonders auf eine gesunde Pausenbrotzeit geachtet haben.

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/fit for school 2015.JPG

 

Was passiert eigentlich mit unserem Müll?

 

Dieser Frage sind die Klassen 4b, 4c und 4d nachgegangen

und besuchten am 26. und 28. Oktober 2015 die Müllverwertungsanlage Augsburg.

 

Ausgestattet mit Helmen und Warnwesten wurden wir durch verschiedene Bereiche der Müllverwertungsanlage geführt und konnten mit eigenen Augen und Nasen sehen und riechen, was mit all dem Müll passiert, nachdem wir ihn in die Tonne werfen.

 

Es war ein sehr interessanter und schöner Unterrichtsgang! 

So macht Lernen richtig Spaß!

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/07 AVA.jpg

 

Respekt

 

Bei der Schülerkonferenz am 21. Oktober beschäftigten sich die Vertreter der einzelnen Klassen mit dem großen Thema Respekt. In Gruppen erarbeiteten sie dabei vier Plakate, die deutlich machen sollen, wie uns gegenseitiger Respekt gelingen kann.

 

Beim Ergebnis waren sich alle einig: Respekt geht uns alle an!

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/06 Respekt 1.jpg     tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/06 Respekt 2.jpg

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/06 Respekt 3.jpg     tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/06 Respekt 4.jpg

 

Und noch eine Schultüte!

 

Am Montag, den 19. Oktober wurden die Erstklasskinder mit ihren Lehrkräften in die Aula unserer Schule gebeten. Die Kinder der Klassen 2c und 2d haben sich schon mit Frau Schneller-Steinhauser bereit gemacht, ein Begrüßungslied anzustimmen. Aber für wen? 

 

Für zwei geheimnisvolle Damen mit vielen bunt bemalten und vor allem – vollgepackten Tüten!

 

Am Ende des letzten Schuljahres haben die jetzigen Zweitklässler für die ABC-Schützen Tüten bemalt, die dann von den beiden Mitarbeiterinnen des Buchgeschäftes „Pustet“ mit einem Buchgeschenk und vielen Informationen übers Lesen gepackt wurden. Die Kinder aus den zweiten Klassen halfen den Jüngsten beim Auswählen einer Tüte.

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Euch, liebe Kinder aus den zweiten Klassen und besonders bei den Klassen 2c und 2d fürs Singen sowie bei Euren Lehrerinnen und beim Buchfachhandel „Bücher Pustet“ für die tollen Buchgeschenke.

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/06 Schultuete.JPG

 

September

Turamichele

 

Am 29. September hieß es für alle 2. Klassen und die Übergangsklasse:

 

Auf geht´s zum Turamichele!

 

Nach einem anstrengenden Fußmarsch haben wir es geschafft und waren pünktlich um 10 Uhr am Perlachturm. Nach lautem Zählen bis 10 ließen wir unsere Luftballone in den Augsburgfarben in den blauen Himmel hochsteigen.

 

Schön war das!

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/03 Turamichele 1.jpgtl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/03 Turamichele 2.jpg

 

Gestärkt ins neue Schuljahr

 

Der diesjährige Schulanfangsgottesdienst, den wir gemeinsam mit Pfarrerin Aujezdsky und Pfarrer Varga feierten, stand unter dem Thema „Wir stärken uns für das neue Schuljahr“.

 

In den Sommerferien erlebten wir viele schöne Dinge und konnten viel Kraft und Energie tanken. Aber auch während dem Schuljahr können wir uns als Schulfamilie gegenseitig stärken.

 

Im Gottesdienst sammelten wir dazu gemeinsam viele Ideen. Wir sind gestärkt durch:  Essen, Trinken, Freunde, Trost, gute Worte, Spielen, Schlafen und den Glauben an Gott.

 

Als Erinnerung, dass wir uns immer wieder gegenseitig Kraft geben können, teilten wir gemeinsam ein stärkendes Stück Brot miteinander. Das gemeinsame Singen und Beten bereitete allen viel Freude, sodass wir gestärkt und gesegnet in das neue Schuljahr starten können. 

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/02 Anfangsgottesdienst 01.jpgtl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/02 Anfangsgottesdienst 2.jpg

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/02 Anfangsgottesdienst 3.jpg

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/02 Anfangsgottesdienst 4.jpgtl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/02 Anfangsgottesdienst 5.jpg

 

Segnung für die Erstklässler


Am zweiten Schultag fanden sich die Erstklasskinder in der Aula zusammen, um von Pfarrer Mair und Pfarrerin Frau Aujezdsky die Segnung zu empfangen. Die Eltern wurden ebenfalls dazu eingeladen und nahmen zahlreich daran teil.


Wir wünschen Euch Kindern, Euren Familien, sowie der gesamten Schulfamilie der Werner-Egk-Schule einen gesegneten Schulstart!


tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/01 Segnung der Erstklaessler.jpg


 

Herzlich Willkommen im neuen Schuljahr!


Am 15. September 2015 war es wieder soweit: Schulstart!


Wir heißen Euch, Schülerinnen und Schüler sowie Eure Eltern und Familien herzlich willkommen und wünschen Euch einen angenehmen Start und eine erfolgreiche Zeit an der Werner-Egk-Schule!


Für einige Kinder war es jedoch ein ganz besonderer Tag – nämlich für die ABC-Schützen! Mit wunderschönen Schultüten und in festlicher Kleidung nahmen sie in der Mitte der Aula Platz und wurden gleich zu Beginn von den Klassen 2c und 2d mit einem „Herzlich Willkommen-Lied“ begrüßt!


Nachdem die Schulleiterin, Frau Kirsch, die Kinder und ihre Familien begrüßt hatte, wurden ihnen ihre Lehrerinnen, Frau Schnell, Frau Burgermeister, Frau Baumann und Frau Singer vorgestellt.


Wir wünschen Euch Erstklässlern der Klassen 1a,1b,1c und 1Ü von Herzen einen schönen Schulstart, viele neue Freunde und viel Freude beim Lernen!



tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 15-16/ 01 Neues Schuljahr.jpg