Elterninformationen

Sommerferienprogramm

Die Anmeldung für das Sommerferienprogramm von Tschamp hat begonnen!!!!

Die Sommerferien rücken endlich näher! Damit in den Ferien keine Langeweile aufkommt, hat das Tschamp Team wieder eine bunte Palette von rund 350 tollen Angeboten für euch zusammengestellt. Wählt eure Lieblingsangebote aus oder macht mit bei 

- Feriencamps und Ferienbetreuungen
- Tagesausflügen und Besichtigungen
- Familienangeboten
- Entdeckungsreisen in und um Augsburg herum 
- jeder Menge Sport, Spiel und Abenteuer
- kreativen Werkstätten
- Angeboten speziell für Jugendliche ab 12 Jahren

Wir freuen uns auf euch! 

Start für die Anmeldung

am Mittwoch, den 4. Juli, ab 18 Uhr


online 

  
oder persönlich

im
Amt für Kinder, Jugend und Familie
Kommunale Jugendarbeit und Ferien
Blücherstraße 90, 86165 Augsburg, Infotelefon 0821-324-2958. 

Öffnungszeiten: 
Montag bis Freitag            08.30 bis 12.00 Uhr
Montag bis Donnerstag    14.00 bis 16.00 Uhr

 


Bürozeiten in den Sommerferien

Im Moment sind Sommerferien. Unser Büro ist am Montag, 30.Juli 2018 und am Freitag, 7.September 2018 jeweils von 9.00 - 11.00 Uhr besetzt.

Wir wünschen der Schulgemeinschaft der Werner-Egk-Grundschule schöne und erholsame Sommerferien und freuen uns auf ein Wiedersehen im neuen Schuljahr!

Die Schulleitung der Werner-Egk-Schule

 

 

 

Start ins neue Schuljahr 2018/2019

 

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

am 11.September 2018 beginnt das neue Schuljahr. Hier finden Sie die Unterrichtszeiten für die erste Schulwoche. Ab der 2. Schulwoche findet der Unterricht dann nach Stundenplan statt.

Der Ganztag (Mo-Do jeweils 8.00 - 16.00 Uhr und Fr 8.00 - 13.00 Uhr) startet ab Montag, den

17.September 2018.

 

Dienstag, 11.09.2018:         1. Klassen: 9.00 - 10.30 Uhr               2.- 4. Klassen: 8.00 - 10.30 Uhr

Mittwoch, 12.09.2018:         1. Klassen: 8.00 - 10.30 Uhr               2.- 4. Klassen: 8.00 - 11.15 Uhr *

DO/FR, 13.09./14.09.18:     1. Klassen: 8.00 - 11.15 Uhr               2.- 4. Klassen: 8.00 - 11.15 Uhr *


*Hinweis: Ganztag MI-FR: Auf Antrag mit eigener Brotzeit

     
     
     
   

Ausfall Schulweghelfer!

 

Liebe Eltern, Schülerinnen und Schüler, Mitarbeiter der Schule,

 

ab dem 16.7.18 unterstützt uns als Schulweghelferin nur noch Frau Wolf, da die zweite Schulweghelferin diese Aufgabe nicht mehr ausüben wird.

Bitte besprechen Sie mit Ihrem Kind nochmals intensiv die sicheren Möglichkeiten der Straßenüberquerung zu und von unserer Schule und benutzen Sie als Vorbild auch die Fußgängerampel.

Sollten Sie in der Familie oder im Bekannten- und Freundeskreis Personen kennen, die diese wichtige Aufgabe zum Schutz unserer Schulkinder übernehmen möchten, so wenden Sie sich bitte an die Schulleitung der Werner-Egk-Schule.

 

Herzliche Grüße

die Schulleitung mit dem Kollegium der Werner-Egk-Schule

 

Schulweghelfer/in gesucht!

Sehr geehrte Eltern, Großeltern, Familien,

 

wir sind sehr froh darüber, mit Frau Wolf so eine zuverlässige Schulweghelferin zu haben, die vor und nach dem Unterricht dafür sorgt, dass Ihre Kinder sicher über die Straße geführt werden.

Doch leider unterstützt uns im Moment nur noch diese eine Schulweghelferin.

 

Vielleicht haben Sie Freude und Zeit, als Schulweghelfer/in aktiv zu werden?!

Es gibt dafür auch eine finanzielle Vergütung.

Wenn Sie Interesse haben, dann setzen Sie sich bitte mit der Schulleitung in Verbindung.

 

Die Einsatzzeiten der Schulweghelfer sind Mo - Fr


  7.30 Uhr  -   8.00 Uhr

11.10 Uhr  – 11.40 Uhr

12.10 Uhr – 12.40 Uhr

12.55 Uhr – 13.25 Uhr

 

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören und grüßen herzlich!

Die Schulleitung mit dem Team der Werner-Egk-Schule

 

 

Medienkonzept – Kurzvorstellung

 

Medienbildung ist eine wichtige Aufgabe schulischer Bildung.

Das Medienkonzept dient als Grundlage einer fundierten Medienbildung und damit einer Erziehung zur Medienkompetenz.

 

Das Medienkonzept der Werner-Egk-Grundschule beinhaltet:

            1. einen Ausstattungsplan,

            2. einen Fortbildungsplan,

            3. die Elternarbeit und

            4. ein Mediencurriculum für jede Jahrgangsstufe (1. – 4.)

 

1. Ausstattungsplan: Was haben wir an Hard- und Software.

2. Der Fortbildungsplan betrifft die Lehrkräfte.

3. Elternarbeit: gemeinsame Fortbildungen des Elternbeirats und des Kollegiums zur Medienkompetenz

            · Schuljahr 17/18 – Herr Kratzer von der Augsburger Polizei klärt über Gefahren des

               Internets auf

            · Schuljahr 18/19 – Referent der Stiftung Medienpädagogik Bayern zu Handy/Smartphone

4. Mediencurriculum

            · Aufbau: Schuljahr in Monaten – Kompetenzbereiche – Inhalte

sechs Kompetenzbereiche: Grundkompetenz

                                            Informieren/Recherchieren/Selektieren

                                            Analyse und Reflexion

                                            Textverarbeitung und Produktion

                                            Miteinander Kommunizieren

                                            Digitale Präsentation

 

Bsp. Jgst. 1:

September – Grundkompetenz – Heranführen an verschiedene technische Geräte wie Tastatur,

                                                            Bildschirm, Maus, Anschlüsse

                                                            SchülerInnen

                                                                  · kennen die Bestandteile des Computers

                                                                  · kennen die Verhaltensregeln im Umgang mit Geräten

 

Bsp. Jgst. 2:

November – Informieren/Recherchieren/Selektieren – SchülerInnen arbeiten mit der Standard-

                        Grundkompetenz                                        software (Lernwerkstatt, Antolin etc.)

                                                                                                SchülerInnen

                                                                                                · speichern ihre Ergebnisse selbstständig in

                                                                                                   ihren angelegten Ordnern

                                                                                                · orientieren sich in Ordnerstrukturen

                                                                                                · können neue Ordner erstellen und

                                                                                                   benennen

 

Bsp. Jgst. 3:

Oktober – Informieren/Recherchieren/Selektieren – das Internet und seine Struktur

                                                                                           · kindgerechte Internetseiten vorstellen

                                                                                           · mebis

                                                                                           · Antolin

 

                                                                                           Medienführerschein Bayern – Mediennutzung/

                                                                                           Mediengefahren

                                                                                           · grenzenlose Kommunikation

 

Bsp. Jgst. 4:

Oktober – Miteinander Kommunizieren – mit Anderen über E-Mail, Chat in Kontakt treten

                   Analyse und Reflexion                                   -> Analyse der Kommunikation

 

 

Gebt auf uns Acht!

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Elterninformationen/16-17/20 Gebt auf uns Acht!.jpg

 

Liebe Eltern, Gäste und Besucher unserer Schule,

  • das Fahren und Parken auf dem Geh- und Radweg vor unserer Schule gefährdet Schulkinder, Fußgänger und Radfahrer!
  • Es versperrt Feuerwehr, Polizei und Notarzt die Zufahrt. 
  • Beim Parken auf der gegenüberliegenden Straßenseite überqueren die Kinder die Straße in der gefährlichen Kurve.

 

Daher unsere dringende Bitte - sind Sie für unsere Kinder ein gutes Vorbild:

  • Lassen Sie Ihr Kind dort aussteigen, wo es sich und andere nicht gefährdet.
  • Üben Sie mit Ihrem Kind den sicheren Übergang an der Ampel und beim Schulweghelfer.


Vielen Dank sagen

die Kinder, der Elternbeirat, die Schulleitung und die Lehrkräfte 

der Werner-Egk-Grundschule

 

 

Familienstützpunkt Oberhausen

 

tl_files/Daten/Bilder/Aktuell/Schuljahr 17-18/sprachcafe_sjr.jpg